DFB-Mobil am 26. September zu Gast beim SuS Oberaden

254

Fußball: Eine intensive Qualifizierungsmaßnahme für alle anwesenden Trainer und ein tolles Erlebnis für die Jugend des Vereins: Am Donnerstag, 30. September, besucht der Deutsche Fußball-Bund (DFB) den SuS Oberaden. Möglich wurde der Termin durch das Projekt „DFB-Mobil“: Insgesamt sind 30 Mobile in Deutschland unterwegs, wovon allein drei ausschließlich bei Vereinen des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen (FLVW) Halt machen.

Nach der langen Ausfallzeit durch die Corona Pandemie, halten wir das Angebot des DFB Mobil für besonders hilfreich für die anstehende Saison. Daher haben wir uns um einen Termin bemüht und freuen uns das es so unkompliziert funktioniert hat. Hier geht unser Dank an Dietmar Tost vom Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen e.V. des Sportcentrum in Kaiserau, der uns bei der Abstimmung als Ansprechpartner zur Verfügung stand.

Ziel ist es, den Nachwuchstrainern direkt und unkompliziert praktische Tipps für ihren Trainingsalltag zu geben. So werden die Jugendtrainer des SuS Oberaden bei dem Demonstrationstraining, das von zwei lizensierten DFB-Teamern durchgeführt wird, aktiv einbezogen. Im Vordergrund steht die Philosophie des modernen Kinder- und Jugendfußballs, die den Anwesenden durch zahlreiche Übungs- und Spielformen nahegebracht wird. Im Anschluss geht es in einem theoretischen Teil weiter, dort werde über aktuelle Themen des Fußballs, insbesondere über spezielle Qualifizierungsangebote des DFB und FLVW informiert.

Bildzeile: Das DFB-Mobil macht am 30. September Halt beim SuS Kaiserau.

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.