Der neue Tabellenführer der Handball-Landesliga 3 heißt RSV Altenbögge

346

Handball-Landesliga: HC Westfalia Herne – RSV Altenbögge 19:25 (10:12). Der neue Tabellenführer der Landesliga heißt RSV Altenbögge, nachdem er den bisherigen verlustpunktfreien Spitzenreiter in eigener Halle klar besiegte.

Entsprechend zufrieden waren Trainer Jens Schulte-Vögeling und sein Team: „Ich bin glücklich und froh, dass wir das Spiel gewonnen haben.“ Gleichzeitig tritt er aber auch ein wenig auf die Euphorie-Bremse: „Am Ende der Saison wird erst abgerechnet. Es müssen noch einige Schlachten geschlagen werden.“

Die „Roten Teufel“ kamen etwas durchwachsen in die ausgeglichen verlaufende erste Hälfte. In den ersten 15 Minuten war die Angriffsquote sehr schlecht. Freie Würfe wurden ausgelassen und technische Fehler produziert. Die Folge war ein 5:8-Rückstand. Schulte-Vögeling nahm eine Auszeit, die Erfolg zeitigte. „Danach haben wir uns auf die Herner Schlagwürfe eingestellt und sowohl Konzentration und Einsatz verbesserten sich.“ Großen Anteil daran hatte Torhüter Marvin Wollek, der noch gehandicapt ins Spiel gegangen war.

„In der zweiten Halbzeit brannte dann die Deckung ein grandioses Feuerwerk ab“, war der Trainer von seiner Defensive begeistert. Das war auch der Grundstein zum Erfolg. „Das Zusammenspiel zwischen Abwehr und Torhüter war hervorragend.“ Das traf auch auf Niklas Dickschat zu, der Wollek im Tor ablöste und unter anderem zwei Strafwürfe entschärfte. So konnten sich die Gäste kontinuierlich absetzen. Auch die Umstellung der Herner Abwehr auf eine 5:1-Formation brachte den RSV nicht aus dem Konzept. „Auch dagegen haben wir unseren Streifen runtergespielt. So wurde es ein seiner Meinung nach verdienter Sieg.“

Am kommenden Sonntag (18 Uhr) gilt es für den neuen Spitzenreiter gegen den Tabellenachten TuS Oespel-Kley den Platz an der Sonne zu verteidigen und als Ligaprimus ins neue Jahr zu starten.

RSV: Wollek (1) (1.-45.) Dickschat (ab 45.); Feldmann (1), Geckert, Gerke (6), Florian (1), Röckenhaus, Steffek (8/5), Tröster (1), Isenbeck, Weigel (4), Fröhling, Jungemann (3).

Bild: Dennis Geckert gewann mit seinem RSV das Topspiel in Herne und erklomm die Tabellenspitze.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.