Der KSB Unna ermittelt Kreismeister im Badminton und Tischtennis

775

Schulsport/Badminton/Tischtennis: Die letzte Woche der diesjährigen Hallensportwettkämpfe auf Kreisebene im Rahmen des Landessportfestes der Schulen –JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA– endete mit einem Doppelschlag. Neben den besten weiterführenden Schulen im Badminton duellierten sich die besten und technisch begabtesten SchülerInnen des Kreises Unna an der Tischtennisplatte. Gespielt wurde in Kamen und Schwerte.

Im Mixed-Wettkampf Badminton sorgten die Schwerter Jungen und Mädchen der Theodor-Fleitmann Gesamtschule für Furore und setzten sich in der WK III gegen die Gesamtschule Kamen durch. Diese sicherte sich dafür den Titel beim älteren Jahrgang in der WK II.

Im Tischtennis waren die Kreismeisterschaften fest in Schwerter Hand. In beiden Wettkampfklassen der WK II (Jg. 2002-2005) und WK III (Jg. 2004-2007) konnten sich die Schüler des Friedrich-Bährens Gymnasiums den Sieg sichern. Somit endet das Sportjahr für die Sportschule aus Schwerte so erfolgreich wie eine Vielzahl der Kreismeisterschaften in den anderen Sportarten mit dem Titel auf Kreisebene und dem damit verbunden Einzug in die Bezirksrunde.

Alle Kreismeister der WK II+III sind für die Endrunden der Regierungsbezirksmeisterschaften qualifiziert. Gespielt wird im Badminton am 25.02.2019 in Soest sowie Tischtennis am 14./15.01.2019 in Siegen Wittgenstein/ Soest. Der KreisSportBund Unna e.V. gratuliert allen teilgenommen Schulen zu den herausragenden Leistungen und wünscht viel Erfolg in den kommenden Runden.

Bild: Im Tischtennis wurden in der Wettkampfklasse der WK II (Jg. 2002-2005) die Schüler des Friedrich-Bährens Gymnasiums Kreismeister / Foto KSB Unna

Vorheriger ArtikelTV Südkamen weiterhin auf hohen Niveau mit den Junioren
Nächster ArtikelUnterstützung hat nicht genutzt

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.