Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi

Dejavu-Erlebnis für Spitzenreiter IGB – wieder 2:3 verloren

Dejavu-Erlebnis für Spitzenreiter IGB – wieder 2:3 verloren

Fußball-Bezirksliga 7: IG Bönen-Fußball – SC Cappel 2:3 (2:0). Deja-vu-Erlebnis für die IG am Donnerstagabend am Papenloh in Rhynern. 2:3 verloren – genau wie im Hinspiel. Da führte man ebenfalls 2:0, um am Ende doch die Punkte an Cappel abzugeben. Dennoch beträgt der Vorsprung an der Spitze noch vier Zähler vor Verfolger Drensteinfurt und acht vor dem Tabellendritten Cappel.

Auf dem Kunstrasen in Rhynern – dorthin sind die Bönener zum Heimspiel ausgewichen – fand der Spitzenreiter nicht zu seinem Spiel. Es gab zu viele Ausfälle, das Zweikampfverhalten war nicht gut und man kam des öfteren einen Schritt zu spät in die Zweikämpfe. Das war an dem Abend nicht die „normale“ IG. Dennoch führte man durch zwei Taymaz-Tore zur Pause 2:0. Alles schien auf einen Sieg der Bönener hinaus zu laufen. Denkste! Cappels-Torjäger Weber – spielte früher beim BVB – hatte was dagegen, warf die Tormaschine an, erzielte alle drei Treffer und ließ nicht zu, dass Bönen zu den eigentlich erwarteten drei Punkten kam. Zwei der drei Gegentreffer resultierten aus Strafstößen, wobei der Elfer zum 3:2 sehr strittig war.

IGB-Trainer Evren Karka: So ein Spiel darf man nicht verlieren, obwohl wir nicht unseren besten Tage hatten. Wir führten 2:0 zur Pause und hätten mit Rückenwind dann die zweite Hälfte bestreiten können. Es kam anders. Cappel eroberte die zweiten Bälle, presste, schaltete schnell um und schlug lange Bälle. Da sah unsere Abwehr bis auf Akyüz in einigen Szenen nicht gut aus. Der erste Elfer war berechtigt, der zweite auf keinen Fall. Neun von zehn Schiedsrichtern pfeifen da nicht Elfer. In einem Kopfballduell ging ein Cappeler zu Boden und der Schiri zeigte auf den Punkt. Wir wurden nach dem 2:1-Anschlusstreffer zappelig. Allerdings hätte der Schiri auch für uns einen Elfer geben können.

IGB: Durak, Akyüz, Bouaid, Kaya, Kücük, Uysal, Cabuk, Dotor-Ledo, Taymaz, Tirgil, Serk. Baslarli.
Tore: 1:0 (35.) Taymaz, 2:0 (37.) Taymaz, 2:1 (55.) Weber, 2:2 (62.) Weber Strafstoß, 2:3 (86.) Weber Strafstoß.

Ersin Kussakci wehselt vom Lüne SV zur IGB
Der erste Neuzugang der IG Bönen-Fußball für die kommende Saison steht fest. Vom Westfalenligisten Lüner SV wechselt Ersin Kusakci zum Bezirksliga-Spitzenreiter. Dem Vernehmen nach will sich der Tabellenführer noch weiter verstärken.

Bild: Seine Treffer zum 1:0 und 2:0 reichten am Ende nicht aus – Ercan Taaymaz (re.) verlor mit seiner IG Bönen-Fußball 2:3 gegen Cappel.

 

Related posts

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Wie gefällt euch SKU?

Ergebnis

Loading ... Loading ...