Daniel Kusche beim Triathlon am Phoenixsee erfolgreich

Daniel Kusche beim Triathlon am Phoenixsee erfolgreich
Leichtathletik: Der Phoenixsee in Dortmund war am Wochenende das Mekka der Triathleten, beim 16. PSD-Bank-Triathlon. Alle zwei Jahre wird der See für das Schwimmen freigegeben, ansonsten herrscht hier Badeverbot. Daniel Kusche vertrat die Vereinsfarben der Laufsportfreunde-Unna-2000 bei der Olympischen Disziplin1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahren und 10 km Laufen.
Nach längerer Wettkampfpause, noch nicht ganz austrainiert und etwas Schwierigkeiten mit dem Umgang der Ausrüstung (es musste aufgrund der Temperaturen im Neoprenanzug geschwommen werden), arbeitete er die einzelnen Disziplinen ab. Ausgepowert, aber dennoch zufrieden erreichte er das Ziel in 2:46:35 Stunden. (Schwimmen 30:56 Min, Radfahren 1:23:56 Std., Laufen 51:39 Min.). Das bedeutete für ihn Rang 66. im Gesamteinlauf von 104 Startern und Platz 5. in der AK MSen1. Sein Kommentar: „Der Phoenixsee schmeckt etwas abgestanden.“
Bild: Daniel Kusche startete beim 16. PSD-Bank-Triathlon in Dortmund

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .