Damen 50 von GW Unna grüßen in der Tennis-Westfalenliga von der Spitze

549

Tennis: Die Winterrunde in den Tennis-Ligen ist in vollem Gange. Von der Spitze grüßen nach dem 2. Spieltag die Damen 50 von Grün-Weiß Unna, die in Spielgemeinschaft mit dem SSV Mühlhausen in der Westfalenliga aufschlagen. Anne Elisa Zorn (Bild), vor zwei Jahren Deutsche Meisterin U13, spielt wieder für den TC Methler. Das macht die Damen noch stärker und sie sind in der Verbandsliga favorisiert, was sie zum Auftakt mit einem 6:0 in Dorsten unterstrichen.

Westfalenliga
Herren
Dorstener TC – TC Unna GW 5:1. Es wird schwer in der Winterrunde für Aufsteiger Unna. Ohne die ausländichen Spitzenspieler, die im Sommer für die Kreisstädter aufgeschlagen haben, war das auch zu erwarten. Zum Auftakt gab es ein 1:5 in Dorsten. Das Ergebnis fiel deutlicher aus als es der Spielverlauf hergab. Bastian Brömmelhaus verlor im Matchtiebreak wie auch die Doppel Meya/Brömmelhaus und Rabe/Alves. Den Punkt für Grün-Weiß sicherte sich Maximilian Rabe im Matchtiebreak.
Spiele: Jansch-Müller- Meya 6:2, 6:0, Mannapov – Brömmelhaus 7:5, 3:6 10:7, Wilmink – Rabe 4:6, 6:1, 8:10, Schröder – Alves 7:6, 6:4; Mannapov/Wilmink – Meya/Brömmelhaus 6:3, 4:6, 10:6, Jansch-Müller/Schröder – Rabe/Alves 5:7, 6:1, 10:5.

Damen 50
TC Unna GW – TSV Westerkappeln 5:1. Zweites Spiel, zweiter Sieg für die Unnaer Damen in der Winterrunde und die Tabellenspitze leuchtet weiter im Kurpark. Schon nach den Einzeln hieß es 3:1 für Grün-Weiß. Einzig Erika Wirminghaus  musste sich geschlagen geben.
Spiele: Kaiser – Hindersmann 6:3, 6:3, Berlemann – Linda 6:3, 6:2, Jankiewicz – Reiser 6:0, 6:1, Wirminghaus – Rößler 2:6, 2:6; Kaiser/Berlemann – Hindersmann/Reiser 6:2, 6:1, Smeets-Vanderleenen/Hagenberg – Linda/Rößler 6:0, 6:2.

Verbandsliga
Damen
Sport-Union Annen – TC Methler 0:6. Die Methleraner Damen unterstrichen ihre Favoritenrolle mit einem deutlichen 6:0-Auftakterfolg in Annen. Die frühere Deutsche Jugendmeisterin Anne Elisa Zorn schlägt in der Winterrrunde für den TCM auf. Eine willkommene Verstärkung. Einzig Julia Vock musste sich in drei Sätzen den Sieg erkämpfen.
Spiele: Liebert/Zorn 4:6, 2:6, Wenk – Jankiewicz 2:6, 3:6, Meiser – Vock 4:6, 6:4, 5:10, Buchwald – Puzicha 4:6, 3:6; Liebert/Wenk – Zorn/Janowczyk 2:6, 1:6, Meiser/Most – Vock/Puzicha 1:6, 1:6.

Herren 30
TC Kamen-Methler- TC Union Münster 5:1. Schon nach den Einzeln stand der Sieg von Methler fest, denn alle Spiele wurden gewonnen. Einzig Daniel Woedtke musste in den Matchtiebreak und setzte sich hier 10:8 durch. Das Doppel Kottmann/Wronna überließ Münster den einzigen Zähler.
Spiele: Woedtke – Schröder 6:3, 5:7, 10:8, Kottmann – Kötter 6:4, 6:1, Wietschorke – Berdel 6:2, 6:2, Henning – Hülsmann 7:6, 6:3; Kottmann/Wronna – Schröder/Berdel 3:6, 6:4, 5:10, Henning/König – Kötter/Hülsmann 6:3, 6:1.

TC Parkhaus Wanne-Eickel – VfL Kamen 5:1. Nur VfL-Kapitän Thomas Treutlein war in den Einzeln erfolgreich. Ivo Rhomberg und Christoph Jurisch gaben sich jeweils erst im Match-Tiebreak geschlagen. Nach den Einzeln hieß es 3:1 für die Gastgeber. Der VfL stellte verletzungsbedingt keine Doppel auf.
Spiele: Jung – Rhomberg 6:7, 6:3, 10:2, Schneider – Pourziai 6:0, 6:3, Helka – Treutlein 0:6, 0:6, Polenz – Jurisch 4:6, 6:4, 10:6. Doppel 2:0 gewertet

Herren 40
TC Holzwickede – SuS Bielefeld 1:5. Das klare Ergebnis spiegelt nicht das wahre Kräfteverhältnis wieder, denn es waren teilweise sehr knappe Spiele . Gut in Form war Frank Hill, der seinen Gegner 6:1, 6:1 klar abfertigte und für den Ehrenpunkt sorgte.
Spiele: Gebauer – Reinhold 4:6, 2:6, Wiegmann – Finsterer 4:6, 5:7, Weimer – Dahlkötter 4:6, 5:7, Hill – Conrad 6:1, 6:1; Hill-Gebauer – Reinhold/Conrad 4:6, 4:6, Wiegmann/Weimer – Findterer/Dahlkötter 2:6, 2:6.

Vorheriger ArtikelBSV-Damen freuen sich über ersten Auswärtserfolg
Nächster ArtikelVoltigierturnier in Kamen ein voller Erfolg

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.