Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Dämpfer für die Verbandsliga-Herren von GW Unna
Dämpfer für die Verbandsliga-Herren von GW Unna

Dämpfer für die Verbandsliga-Herren von GW Unna

Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1

Tennis: In der Westfalenliga starteten die Herren 60 des SuS Oberaden mit einem Sieg und unterstrichen ihr Ambitionen auf den Titel. Auf dem Weg zum erhofften Aufstieg erhielten die Verbandsliga-Herren von GW Unna einen Dämpfer.

Westfalenliga
Herren  60 TC Brackwede – SuS Oberaden 2:7. Im Vorjahr hatten die Oberadener den Titelgewinn knapp verpasst. Jetz soll ein neuer Anlauf her. Dazu wurde der erste Schritt auch ohne Topspieler Knoop getan mit einem 7:2 in Brackwede. Lediglich Rosemeyer im Einzel und das Doppel Breilmann/Mielke mussten die Punkte an die Gastgeber abliefern.
Spiele: Topolski – Graef 3:6, 1:6, Stüwe – Zumstein 0:6, 1:6, Bögeholz – Rosemeyer 7:5, 7:5, Harting – George 4:6, 6:2, 4:10, Gottbrath – Mielke 4:6, 0:6, Klicke – Schichler 3:6, 0:6; Harting/Topolski – Breilmann/Mielke 3:6, 6:2, 10:3, Gottbrath/Bögeholz – George/Zumstein 4:6, 2:6, Flatau/Klocke – Graef/Rosemeyer 6:2, 3:6, 9:11.

Damen 60 TC Methler – TV Emsdetten 4:5. Eine 4:2-Führung nach den Einzeln konnte der TCM nicht halten. Alle drei Doppel gingen verloren und auch Anja Orthmann musste sich im Einzel geschlagen geben.
Spiele: Sczesny – Kemper 6:4, 6:4, Richter – Hollmann 7:6, 6:3, Hucke – Rohrbach 6:2, 7:6, Behlke – Böttcher 6:2, 6:4, Orthmann – Hüwe 0:6, 0:6, Bartmann – Patten 4:6, 6:4, 3:10; Behhlke/Hucke – Böttcher/Kemper 1:6, 0:6, Sczesny/Rammelkamp 5:7, 2:6.

Verbandsliga
Herren SV Arminia Gütersloh – TC Unna GW 6:3. Nach dem erfolgreichen Saisonauftakt gegen Dortmund mussten  sich die Grün-Weißen in Gütersloh geschlagen geben. Auf der Verliererstraße waren die Unnaer bereits nach den Einzeln. Hier konnte nur Manuel Alves punkten. Zwei der drei Doppel verbuchte man anschließend auch noch auf der Habenseite, in der Endabrechnung zu wenig.
Spiele: Panzig – B. Fitzon 6:1, 6:3, Zastrow – Alves 1:6, 0:6, Sorge – Brömmelhaus 6:3, 7:5, Pauwels – N. Fitzon 6:2, 6:4, Klemasn – Forchap 6:2, 6:3, Dresing – Rabe 7:5, 5:7, 6:1; Pauwels/Kleman – N. Fitzon/Forchap 6:2, 6:1, Pranzic/Gratze – B. Fitzon/Alves 1:6, 5:7, Sorge/Paul-Hambrink – Rabe/Brömmelhaus 2:6, 6:7.

Herren 30 TC Bochum-Süd – TC Methler 2:7. Zum Auftakt verloren, aber das zweite Saisonspiel der Sommerrunde holten sich die Methleraner Herren. Bereits nach den Einzeln war alles entscheiden, zumal nur Daniel Woedtke seine Partie nicht zu Ende spielen konnte. Die Doppel wurden nicht gespielt und mit 2:1 für TCN gewertet.
Spiele: Schmidt – Woedtke  (w.o.) 7:5, 2:5, Bechara – Schäffer 2:6, 0:6, Ellersieg – Henning 6:7, 6:4, 3:6, Matamoros – Buske 1:6, 5:7, Lohbrandt – Eller 6:7, 2:6, Doppel – Kottmann 0:6, 3:6; Doppel nicht gespielt – 1:2 gewertet.

Herren 50 VfL Kamen – Hertener TC 9:0. Gegen ersatzgeschwächte Gäste aus Herten fiel den VfLern der Sieg leichter als gedacht. Alle Einzel wurden in zwei Sätzen entschieden. Die Doppel wurden nicht gespielt und mit 3:0 für Kamen gewertet.
Spiele: Hendrix – Korbas 6:3, 6:4, Wehmeier – Hecht 6:1, 6:1, Plum – Dohr 6:1, 6:1, Kruck – Große 6:1, 6:1, Preuß – Zielinski 6:2, 7:6, Dahmann – Fritsche 6:1, 6:2; Doppel nicht gespielt – 3:0 gewertet.

Herren 65 TC Bergkamen-Weddinghofen – VfL Kamen 4:2. Nach den Einzeln, wo es 2:2 stand, durfte der VfL noch hoffen. Doch dann gingen beide Doppel verloren und die Gastgebner stellten den zweiten Saisonsieg sicher, haben den Aufstieg im Visier. Für Kamen wird es in Richtung Klassenerhalt eng.
Spiele: Müller – Biernat 6:2, 6:2, Onnasch – Hölm,er 2:6, 2:6, Eller – Mierzwiak 6:0, 6:1, Ehrlich – Liedschule 6:3, 1:6, 7:10; Eller/Ehrlich – Biernat/Wischnewski 6:0, 6:2, Müller/Onnasch – Liedschulte/Hölmer 6:3, 6:3.

Herren 75 TC Holzwickede – Paderborner TC 2:4. Im ersten Saisonspiel stimmte die Form der Holzwickeder noch nicht und so musste man sich Paderborn 2:4 geschlagen geben. Für die nächsten Aufgaben muss eine Steigerung her.
Spiele: Hiltawsky – Pfeffer 3:6, 5:7, Bialas – Herberholz 1:6, 6:7, Lesnik – Peetz 4:6, 4:6, Bartmann – Hummelsiep 1:6, 6:3, 10:6;  Lesnik/Bartmann – Peetz/Herberholz 7:5, 6:1, Hiltawsky/Siewert – Pfeffer/Hummelsiep 3:6, 5:7.

Damen 50 Heeker TC – VfL Kamen 9:0. Chancenlos war der VfL beim Tabellenführer Heeker TC, der auch schon die erste Partie mit der „Höchststrafe“ gegen GW Lippstadt gewinnen konnte. Der Klassenerhalt ist das Ziel der Kamenerinnen, die zum Auftakt gegen Halden 5:4 siegreich waren.
Spiele: Kloze-Glinke – Lemke 6:3, 6:0, Wenker – Grothaus 6:2, 6:0, Büning – Fastnacht-Woisky 7:6, 4:6, 12:10, Oellerich – Stoschek 6:0, 6:1, Hollekamp – Jordan-Böckmann6:2, 6:2, Kösters – Koch-Meya 7:5, 7:5; Oellerich/Kloze-Glinka – Stoschek/Grothaus  6:0, 6:1, Hollekamp/Wenker – Lemke/Jordan-Böckmann 6:0, 6:1, Kösters/Uphues – Koch/Meya/Niessner 6:0, 6:0.

Damen 50 VfL Niederwenigern – SSV Mühlhausen 3:6. Einen guten Saisonstart legten die SSV-Damen hin. Bereits nach den Einzeln war der Sieg mit 5:1 perfekt. Doch so klar wie das Ergebnis gestalteten sich einige Spiele nicht, die umkämpft und eng waren.
Spiele: Preloger – Hagenberg 6:1, 6:3, Schmitz – Jankiewicz 4:6, 1:6, Straten – Schimmel 6:4, 0:6, Kolmit – Kasiser 6:1, 6:3, Meuris – Smeets/Vanderleen 2:6, 2:6, Camara – Kersten 7:5, 2:6, 7:10; Herzog/Hiltmann/Preloger – Kaiser/Jankiewicz 0:6, 1:6, Kolmit/de Jong – Smeets-Vanderleenen/Hagenberg 6:1, 6:3, Schmitz/Ilgner – Kersten/Schimmel 6:2, 6:2.

Damen 60 TC GW Silschede II – TC Bergkamen-Weddinghofen 0:6. Ein guter Saisoneinstieg gelang den TCBW-Damen. Im Einzel musste sich nur Lynne Murray strecken, um in drei Sätzen zu gewinnen. Auch das Doppel Otte/Joosten benötigte drei Sätze zum Sieg.
Spiele: Fleischhauser – Joosten 3:6, 5:7, Becker – Lang 3:6, 3:6, Spratte – Otte 2:6, 1:6, Türk – Murray 7:6, 4:6, 8:10; Fleischhauser/Türk – Otte/Joosten 7:6, 3:6, 5:10, Spratte/Becker – Lang/Lanfermann 1:6, 2:6.

Bild: Manuel Alves punktete für die Verbandsliga-Herren von GW Unna. Am Ende musste er sich mit seinem Team Güterslkoh 3:6 geschlagen geben.

 

 

Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2

Related posts

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.