Coronafall- TuRa-Spiel in Ferndorf abgesagt

409

Handball: In der Männer-Oberliga sollte der HC TuRa Bergkamen am Sonntag zum fälligen Meisterschaftsspiel beim TuS Ferndorf II antreten. Das Spiel wurde abgesagt. Der Grund: Bei den TuRanern ist ein Coronoafall aufgetreten. Lauritz Wefing hat sich infiziert und ist in Quarantäne. Sein PCR-Test fiel positiv aus.

Nach Bekanntwerden der Coronaerkrankung bei Lauritz Wefing handelten die TuRa-Verantwortlichen sofort. Sie informierten alle Spieler, andere nahestehenden Personen, die sich auch sofort testen ließen. Ebenso erhielt das Gesundheitsamt Kenntnis. „Wir wollten auf Nummer sicher gehen“, berichtete HCT-Trainer Thomas Rycharski zu den Umständen. Und natürlich wurde der TuS Ferndorf über den Coronafall informiert. Man einigte sich auf eine Verlegung. Rycharski: „An dieser Stelle auch ein Danke schön an Ferndorf für das Entgegenkommen.“ Die Partie soll jetzt am 30. November nachgeholt werden. Rein vorsorglich wurde auch der Soester TV in Kenntnis gesetzt. Denn diese Partie hatte 48 Stunden vor Bekanntwerden des Coronafalles in der Frieidrichsberg-Sporthalle stattgefunden (29. Oktober), das bekanntlich 25:36 verloren ging.

Zum Glück haben die weiteren Test im Lager der Bergkamener keinen neuen Coronafall erbracht. Der Trainingsbetrieb beim HC TuRa wurde jedoch in der letzten Woche ausgesetzt. Erst ab dem kommenden Montag sollen wieder Trainingseinheiten der „ersten Männer“ stattfinden können.

Bildzeile: Lauritz Wefing coronaerkrankt.

 

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.