Corona stoppt Hammer SpVg und Westfalia Rhynern

473

Fußball: Angesetzt war das Oberliga-Spiel der Hammer SpVg am Sonntag gegen Preußen Münster II. Doch am Sonntagmorgen wurde die Partie einvernehmlich mit Staffelleiter Reinhold Spohn kurzfristig abgesagt – es gab einen Verdachtsfall bei den Gastgebern – und der hat sich bestätigt. Der Test hat sich als positiv herausgestellt. Der Trainingsbetrieb wurde daraufhin sofort eingestellt.

Alle Kontaktpersonen des Infizierten müssen sich noch einer Testung beim Gesundheitsamt stellen. Das HSV-Spiel am Samstag im Westfalenpokal beim TuS Recke fällt aus. Trainiert wird erst wieder, wenn die negativen Testergebnisse vorliegen. Betroffen ist auch die  zweite Mannschaft der Hammer SpVg. Fünf Spieler aus dem Oberliga-Kader haben im Bezirksliga-Spiel beim SVE Heessen am Sonntag ausgeholfen.
Auch Hamms zweiter Oberligist Westfalia Rhynern kann am Mittwoch im angesetzten Nachholspiel gegen Erndtebrück nicht auflaufen. Die Partie ist abgesetzt. Grund dafür sind zwei Coronaverdachtsfälle beim TuS Erndtebrück.
TuS Wiescherhöfen beantragt beim Verband, Saison 20/21 abzusetzen

Am vergangenen Wochenende sind 30,7 Prozent aller überkreislichen Begegnungen im Verbandsgebiet abgesetzt worden. Landesligist TuS Wiescherhöfen hat beim FLVW angesichts dieser zunehmenden Corona-Fälle beantragt, die Saison 2020/21 abzusetzen. Eine Antwort bekam Wiescherhöfen noch nicht. Der Verband verwies auf eine am Dienstag einberufene Präsidiumssitzung.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.