Corona-Fall beim RSV Altenbögge – Mannschaft in Quarantäne

435

Handball: Ein neuerlichen Corona-Fall im heimischen Sport. Vor Wochen hatte es die Fußballer des SuS Oberaden getroffen. Vier Spieler hatten sich infiziert, was eine anschließende Quarantäne zur Folge hatte. Jetzt hat der Virus die Handballer des RSV Altenbögge erwischt.

Beim RSV Altenbögge bestätigte man auf der Homepage, dass ein Spieler der 1. Mannschaft am Donnerstag positiv auf Corona getestet worden sei. Die Mannschaft wurde vorsichtshalber in eine 14tägige Quarantäne gesetzt. Dem Vernehmen nach sind aus dem Team rund 15 Personen von der Maßnahme betroffen. Eine weitere Testung soll am Freitag beim Gesundheitsamt vorgenommen werden.

Betroffen von dem Corona-Fall sind auch die Handballer des OSC Dortmund, am Samstag Testspielgegner der Altenbögger. Auch für die Mannschaft des OSC wurde eine Quarantäne verordnet.

Vom Kreis Unna wurde zudem bekanntgemacht, dass es aktuell auch einen positiven Fall in einer Lünener Fußballmannschaft gibt. Auch dort wurden etwa 15 Personen am Mittwoch und Donnerstag getestet.

Bildzeile: Kein Spiel und kein Training derzeit bei den Handballern des RSV Altenbögge. Die Mannschaft wurde wegen eines Corona-Falles vorsichtshalber in eine 14tägige Quarantäne gesetzt.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.