„Cobras“ geht in den Testspielen noch die Puste aus

„Cobras“ geht in den Testspielen noch die Puste aus

Handball: Neu-Oberligist SuS Oberaden absolvierte am Wochenende zwei Testspiele. Gegen den zukünftigen Ligagegner Soester TV gab es eine 25:32-Niederlage. Ebenfalls beugen mit 27:36 musste man sich dem Drittligisten TuS Volmetal. Die „Cobras“ stellten sich allerdings ersatzgeschwächt vor – es fehlten Lauber, Roth, Noe, Wagner und gegen Volmetal auch Spielertrainer Katsigiannis.

Bis nach der Pause konnte Oberaden im Spiel gegen Soest mithalten, führte sogar. Ab Minute 40 schwanden jedoch die Kräfte, sodass Soest am Ende noch einen deutlichen Sieg einfuhr.

Ähnlich der Spielverlauf beim Gastspiel in Volmetal. Bis zur Halbzeit (15:17) waren die SuSler auf Augenhöhe, mussten dann kräftemäßig wieder abreißen lassen und waren nach der Schlusssirene 27:36 geschlagen.

SuS: Makus, Klepping; Roßfeldt, Matthies, Maschewski, Herold, Holtmann, Fehring, Braach, Katsigiannis, P. Stennei, B. Stennei.

Bild: Die SuS-Handballer bereiten sich derzeit auf die neue Oberliga-Saison vor.

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .