Cobras“ fahren nur mit einem Mini-Kader nach Schwelm

401

Handball Verbandsliga: TG RE Schwelm – SuS Oberaden I (Sonntag, 18 Uhr, Dreifachhalle Schwelm, 58332 Schwelm, Milsper Straße 35). „Das wird eine sehr schwierige Aufgabe“, vermutet Spielertrainer Mats-Yannick Roth vor dem Spiel beim Tabellenvierten in Schwelm. Nach zwei derben Klatschen gegen Bommern (27:44) und Gevelsberg (19:35) wäre es an der Zeit, wieder ein positives Zeichen zu setzen. Dabei war besonders im letzten Spiel augenscheinlich, dass die nötige Durchschlagskraft im Angriff fehlt. Ein Fabian Lauber allein reicht nicht und inzwischen wird es sich in der Liga herumgesprochen haben, dass der SuS viel über den Kreis versucht. Die letzten Gegner hatten sich entsprechend darauf eingestellt. Die Folge war, dass im Offensivspiel viele Fehler gemacht wurden, die besonders in der zweiten Hälfte gegen Gevelsberg den Gegner zu einfachen Kontertoren einlud.

„Schwelm ist ein super Aufsteiger, der sich von Anfang an gut in der Liga zurechtgefunden hat“, so Roth weiter. „Das ist eine ähnliche Mannschaft wie letzte Woche.“ Dreh- und Angelpunkt ist Mittelmann Yannick Brockhaus, dazu kommt mit Ruben Köhrer ein wieselflinker Rechtsaußen, dem schon 114 Treffer in dieser Spielzeit gelangen.

Der casus knacktus bei den „Cobras“ liegt nicht unwesentlich im mangelhaften Trainingsbetrieb, was die Quantität angeht. „Es war nicht einfach, ein anständiges Training zu gewährleisten“, konnte der Trainer an manchen Abenden nur eine geringe Anzahl an Mitstreitern in der Halle begrüßen. Das lag an Erkrankungen und Verletzungen und an beruflichen Belastungen. „Die Konsequenz daraus: Unsicherheit im Zusammenspiel und im Torabschluss.“ Da heißt es für den SuS, das Ganze mit Laufarbeit und Einsatz wett zu machen. „Das hat gegen Gevelsberg in der zweiten Halbzeit überhaupt nicht mehr funktioniert.“

Auf jeden Fall wird der Tabellenzehnte nur mit einem Mini-Kader nach Schwelm fahren, denn Lauris Hajduk hat sich in den Urlaub verabschiedet und auf Spieler aus der Landesligareserve kann Roth nicht zurückgreifen, da diese zur gleichen Zeit das wichtige Spiel im Kreisderby beim RSV Altenbögge zu bestreiten hat.

Bild: Lauris Hajduk (am Ball) fehlt dem SuS Oberaden am Sonntag in Schwelm.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.