„Cobras“ auch in Kinderhaus im Endspiel-Modus

380

Handball, Verbandsliga Männer: SC Westfalia Kinderhaus – SuS Oberaden (Sa. 19 Uhr, Bezirkssportstätten SZK, von Humboldt-Straße 2 in Münster-Kinderhaus). Das dritte Auswärtsspiel in Serie steht für den SuS Oberaden am Samstag an. Es geht zum Tabellenneunten Kinderhaus. „Wir haben momentan einen Punkt Vorsprung vor Kinderhaus“, blickt SuS-Trainer Mats-Yannick Roth auf die Tabelle, „wir wollen auch nach diesem Spieltag vor ihnen stehen. “

Denn: Jeder Punkt, jedes einzelne Spiel ist extrem wichtig bei fünf Absteigern in der Verbandsliga. So hat jede Partie des SuS Oberaden quasi Endspielcharakter. Derzeit haben die Oberadener nur einen Punkt Vorsprung auf den Fünftletzten, sodass man jede Woche gefordert ist. Auch in Kinderhaus gehen die „Cobras“ die Begegnung wieder mit ganz viel Ehrgeiz an. Aber die Personaldecke ist erneut nicht so rosig. Lauber und Hajduk fallen weiter aus, ein großes Fragezeichen steht noch hinter dem Einsatz von Tim Holtmann, der wegen Achillessehnenproblemen nicht trainieren konnte. Unterstützung aus der Zweiten gibt es in Person von Kreisläufer Marco Goslawski.

Die Mannschaft von Kinderhaus ist sehr erfahren. Sie haben viele Spieler dabei, die in den letzten Jahren schon höherklassig gespielt haben. Roth: „Wir sind ganz gut vorbereitet auf den Gegner. Wir wollen unbedingt unser Spiel durchbringen. Die richtige Mischung finden aus defensiver Stabilität und einem sehr schnellen Umschaltspiel. Das ist unsere Vorgabe für das Spiel und wir hoffen auf den nächsten Sieg.“ So könnte man beruhigter und gelassener in das letzte Spiel am 11. Dezember Zuhause gegen Steinhagen gehen – wenn die Coronalage es zulässt.

Bildzeile: Beim SuS Oberraden stimmt man sich auf das Auswärtsspiel in Kinderhaus ein.

Vorheriger ArtikelKSV-Verbandsligadamen wollen in Gevelsberg Bilanz verbessern
Nächster ArtikelNicht Handball, sondern Corona derzeit bestimmendes Thema beim RSV Altenbögge

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.