Christian Jagodzinski und FC Overberge beenden die Zusammenarbeit

964

Fußball: Das sportliche Trainer-Engagement von Christian Jagodzinski beim FC Overberge ist mit dem heutigen Abend beendet. Christian trat mit der Bitte an den Verein heran, seine Arbeit aufgrund beruflicher Veränderungen aufzulösen. Dem Wunsch ist der FCO gefolgt.

Jago ist im Winter 2018 zum FC Overberge mit der Intension gekommen, zur neuen Saison eigentlich die A-Jugend zu übernehmen. Er engagierte sich dann bei der 2. Mannschaft und führte sie zum sicheren Klassenerhalt. Die Arbeit mit der Zweiten hat ihn wieder „blutlecken“ lassen, im Seniorenbereich tätig zu werden. Er übernahm mit Volker Grahl die 1. Mannschaft in der Kreisliga A. Die Saison wurde coronabedingt bekanntlich abgebrochen und mit einem ordentlichen einstelligen Tabellenplatz beendet.

FCO-Geschäftsführer Jens Dolch: „Wir möchten Jago für die Zeit danken, die er für uns tätig warund wünschen ihm viel Erfolg im Berufund viel Spaß und Zeit mit seiner Familie. Das Trainerzepter schwingt nun ein Duo, Tuncay Sönmez und Volker Grahl.“

Bildzeile: Christian Jagodzinski (li.) hat sein Traineramt beim FC Overberge niedergelegt. Volker Grahl indes macht weiter zusammen mit Tuncay Sönez.

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.