Bulldogs wollen endgültig den Klassenerhalt sichern

686

Eishockey: Ein erstes großes Zeichen kann der Königsborner JEC diese Woche bereits am Donnerstag setzen. Mit einem Sieg gegen Ratingen kann zumindest eines der Teams, das den Bulldogs noch im Kampf um die Qualifikation zur Oberliga gefährlich werden kann, eliminiert werden. Um 20 Uhr tragen die Ratinger Ice Aliens, die zur Zeit ohne eigene Eissporthalle dastehen, ihr Heimspiel in der Eissporthalle Unna aus. Einen Tag später reisen die Bulldogs nach Neuwied, am Sonntag ist der EHC Netphen zu Gast in der Eissporthalle Unna.

Nach dem Spielausfall gegen Neuss (neuer Termin wohl in der kommenden Woche) und der peinlichen Niederlage gegen Dinslaken müssen die Bulldogs, aktuell Zweiter, in den kommenden Spielen noch einmal Gas geben, um die fehlenden acht Punkte zu holen, die den Klassenerhalt ohne Schützenhilfe bedeuten würden. Dazu will man bereits gegen Ratingen alles geben und sich deutlich besser präsentieren als vergangenen Sonntag, als man gegen Dinslaken die schlechteste Saisonleistung zeigte.

 

Donnerstag gegen Ratingen

Weiterhin fehlen werden definitiv die Langzeitverletzten Andre Kuchnia und Michal Borovansky, welcher mittlerweile auch wieder in seiner Heimat ist. Auch Francesco Lahmer hat noch Probleme nach seiner Beinverletzung, probiert es dennoch diese Woche. Allerdings fehlt auch ihm jegliche Spielpraxis nach fünf Wochen Pause. Ob Sebastian May wieder von Anfang an spielen kann bleibt offen, sein Back-Up Sven Rotheuler war jedoch zuletzt ein mehr als guter Ersatz und rettete den Bulldogs zumindest einen Punkt gegen Dinslaken. Zudem gehen einige Akteure gesundheitlich angeschlagen in die Partie, daher ist es fraglich, ob alle weiteren Spieler an Bord sind. Zumindest rückt der zuletzt gesperrte Schneider (Bild) zurück in den Kader, so dass Daniel Galonska zumindest auf zwei gleich starke Reihen zurückgreifen kann.

Am Freitag reisen die Bulldogs dann nach Neuwied. Hier hofft man, die Bären erneut bezwingen zu können. Da der Bus allerdings bereits um 15 Uhr losfährt, wird es hier noch schwerer, einen starken Kader zusammen zu bekommen. Dennoch sollten die Bulldogs vom Papier her als Favorit in die Partie gehen. Zwei Tage später folgt dann das wohl letzte Heimspiel der Saison. Zu Gast ist an diesem Abend der EHC Netphen. Spielbeginn in der Eissporthalle Unna ist dann wie gewohnt um 18:30 Uhr.

 

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.