Bulldogs winkt am Wochenende Tabellenrang zwei

357

Eishockey, NRW-Liga: Nach der 2:3-Niederlage in der Verlängerung gegen Spitzenreiter Grefrath Phoenix kehrte der Königsborner JEC, die Bulldogs, auf die Erfolgsstraße zurück. 12:0 hieß es gegen Troisdorf und gegen den GSC Moers wurde 5:1 gewonnen. Den Grundstein legte das Team, das auf Marcel Döscher und Kevin Peschke verzichten musste, bereits im ersten Drittel, wo man mit einem Dreierpack in knapp drei Minuten für eine 3:0-Führung sorgte. Tim Schneider traf zunächst in der 7. und 9. Minute, wenige Sekunden später sorgte Jan Deutsch für den nächsten Torerfolg. Vier Minuten vor der Pause sorgte Tim Linke dann für die Vorentscheidung zum 4:0-Pausenstand.

Ab dem zweiten Drittel spielten die Bulldogs dann mit etwas weniger Tempo. So gelang lediglich ein weiterer Treffer, der in der 36. Minute durch erneut Tim Linke erzielt werden konnte. Die Gäste aus Moers kamen im letzten Drittel noch zu einen Ehrentreffer und markierten das 5:1 in der 43. Minute, was auch gleich der Endstand war.

Am kommenden Wochenende haben die Bulldogs erneut zwei Partien auf dem Spielplan. Zunächst geht es am Samstag nach Wiehl und trifft dort auf deren 1b, an denen man mit einem Sieg auf Rang zwei vorbei ziehen könnte. Einen Tag später gastiert der EHC Netphen in der Eissporthalle Unna. Spielbeginn ist am Sonntag um 18:30 Uhr.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.