Bulldogs mit drei Spielen in drei Tagen

559

Bulldogs mit drei Spielen in drei Tagen

Acht Spiele bestreiten die Bulldogs binnen 16 Tagen. Was in anderen Sportarten kaum vorstellbar wäre wird im Eishockey zur Realität. Grund für die hohe Anzahl an Spielen sind die zusätzliche Samstags-Partie in Herford und das Auswärtsspiel bei den Ratingen Ice Aliens, das voraussichtlich am 26. Februar  stattfinden wird.
Den Anfang machen die Bulldogs am Freitag um 20 Uhr in der Eissporthalle Unna. Zu Gast sind dann die Neuwieder Bären. Das Schlusslicht der Oberliga geht wie die Bulldogs momentan in der Pokalrunde auf Punktejagd und konnte hier bereits Selbstvertrauen tanken durch die ersten Siege in dieser Saison. Glück für die Gäste: André Kuchnia, der beim letzten Aufeinandertreffen an gleich elf Toren beteiligt war, fällt weiterhin verletzt aus.
Ebenso wird weiterhin Francesco Lahmer mit seiner Beinverletzung fehlen, der Rest meldete sich diese Woche wieder fit. So wird auch Stammtorwart May wieder den Kasten hüten können, nachdem er sich beim Spiel in Herne am Knie verletzte.
Gegen diese Herner geht es dann am Sonntag, wenn der HEV zum Spitzenspiel der Pokalrunde nach Unna reist. Um 18:30 Uhr kämpfen die beiden Favoriten um eine Vorentscheidung im Kampf um den ersten Platz. Hier wollen die Bulldogs dem Team vom Ex-Hammer-Trainer Plate die erste Saisonniederlage beibringen.
Dass das Spiel jedoch hart wird, liegt nicht nur an der Klasse der Herner Mannschaft, sondern auch daran, dass die Bulldogs nicht nur Freitags gegen Neuwied ran müssen, sondern zwischen den beiden Heimspielen am Samstag noch nach Herford reisen. Der Herforder EV gehört mit dem Herner EV und den Bulldogs zu den drei Top-Teams der Pokalrunde und zeigte die vergangene Woche noch einmal deutlich auf, als man die Ratinger Ice Aliens mit 20 Toren nach Hause schickte.

Vereine haben für Freitag-Spiel kostenfreien Eintritt
Für das Spiel gegen Neuwied hat sich der Königsborner JEC für die Vereine aus dem Kreis Unna etwas ganz Besonderes ausgedacht. So lädt man alle Vereine ein, kostenlos das Spiel am Freitag zu schauen. Hier konnte man bereits große Erfolge  beobachten und etliche Vereine meldeten sich bereits, um am beim Spiel gegen Neuwied dabei zu sein. Noch bis 18 Uhr am Freitag können Anmeldungen an info@kjec.de <mailto:info@kjec.de>  abgegeben werden.
Für das Auswärtsspiel in Herford wird wie gewohnt ein Bus eingesetzt, welcher um 18 Uhr am Samstag von der Eissporthalle Unna abfahren wird. Am Sonntag zum Spitzenspiel gegen den Herner EV öffnen die Kassen gegen 17:15 Uhr, Einlass ist nach der öffentlichen Laufzeit gegen 17:50 Uhr.

Vorheriger ArtikelHSV in Beckum auf dem Prüfstand
Nächster ArtikelHartmut Ganzke und KSB Unna lehnen Sportstättennutzungsgebühren ab

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.