BSV Heeren verstärkt sich mit Anna Rosenberg

990

Fußball: Bereits die zweite Neuverpflichtung können die BSV-Frauen vermelden. Seit zwei Spielen läuft Jana Stadter neu für den BSV Heeren auf. Ein Glücksgriff für den Landesligisten, da sie aus Studiengründen in die Region gezogen ist. Sie spielt für den BSV mit Doppelspielberechtigung und ist zusätzlich für ihren Heimatverein, die SPVG Eicha (Bayernliga), spielberechtigt.

Mit Anna Rosenberg wechselt nun noch eine Wunschspielerin zum BSV Heeren. Die Trainer Oliver Witt/Andre Freitag (Bild) freuen sich über ihren Neuzugang, der ab Januar das BSV-Trikot tragen wird: “Wir wollten Anna bereits unbedingt vor der Saison zum BSV Heeren holen, da hat es leider noch nicht geklappt. Umso mehr freut uns nun, dass sie uns für die Rückrunde verstärkt“, so Oliver Witt. „Anna passt wunderbar in unsere Altersstruktur, hat höherklassige Erfahrung, ist technisch stark, ehrgeizig und torgefährlich. Deshalb wollten wir sie schon vor der Saison verpflichten.”

Damit sind die Planungen des BSV aber noch nicht abgeschlossen: “Momentan führen wir noch zwei weitere Gespräche und hoffen, dass sich die Spielerinnen auch für uns entscheiden. Wir haben aufgrund berufliche Verpflichtungen und Wohnortwechsel Abgänge und die wollen wir qualitativ hochwertig ersetzten” ist der BSV weiter aktiv bei der Kaderplanung zur Rückrunde.

Vorheriger Artikel12. Ehemaligentreffen der SuS-Leichtathleten
Nächster ArtikelBVB-Junioren gegen Warschau nicht in Holzwickede

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.