BSV Heeren feiert drei Tage seinen 110. Geburtstag

Fußball: Es begann mit dem Ehemaligen-Treff und endete mit dem Damen-Spiel der aktuellen Landesliga-Aufsteigermannschaft gegen die ehemalige Westfalenliga-Mannschaft. Nach dem Motto „Alt gewinnt immer“ siegten die “Alten” mit 4:3. Drei Tage lang feierte der BSV Heeren seinen 110. Geburtstag.

So kamen auch gut 250 der ehemaligen BSV-Spielerinnen und Spieler zusammen, als das Jubiläumswochenende am Freitag mit einem Ehemaligentreff begann. Da machten natürlich Anekdoten früherer Tage die Runde. Viele davon waren auch wieder am nächsten Tag dabei beim größten Frühstück der Welt auf dem Heerener BSV-Rasen. Der hatte sich am Abend in ein großes Konzertgelände verwandelt, bei dem der Schlager mit Olaf Henning und Lokalmatador und Hausmeister Erwin Machulke den Ton angab. Gefeiert wurde bis in die frühen Morgenstunden. Am Sonntag nach dem Frühschoppen hatten sieben Teams großen Spaß beim Bubble-Ball. Kicken mit riesengroßen Bällen, wobei lediglich die Beine frei für den Torschuss waren. Mit dem  Jubiläumsspiel der 1. Damenmannschaft gegen das ehemalige Westfalenliga-Team endeten die Feierlichkeiten zum 110. Geburtstag des BSV Heeren. „Insgesamt ein tolles Wochenende mit mehr als gutem Zuspruch“, zog BSV-Vorsitzender Uli Eckei ein positives Fazit.

Bild: Zum Abschluss trafen sich die Frauenteams, Landesliga gegen ehemalige Westfalenligisten, zum freundschaftlichen Vergleich / Foto BSV.-

Vorheriger ArtikelOverberger A-Junioren starten erfolgreich in die Bezirksliga-Aufstiegsrunde
Nächster ArtikelHSC-Gesundheitssport mit Angeboten in den Sommerferien

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.