BSV-Frauen gehen als Favorit in das Krombacher-Kreispokal-Finale

450

Fußball, Krombacher-Kreispokal 2019/2020, Finale: RW Unna – BSV Heeren ((So. 15 Uhr Schumann Arena Königsborner SV). Die letztjährige Pokalrunde der Frauen wird mit dem Endspiel am Sonntag abgeschlossen. Es stehen sich Landesligist BSV Heeren und Bezirksliga-Aufsteiger RW Unna gegenüber.

Die Generalprobe verlief bei beiden Clubs negativ. Heeren verlor das Heimspiel gegen den Westfalenligisten Fortuna Freudenberg 1:4. Unna musste sich im Bezirksliga-Vergleich der SpVg Oelde 2:6 geschlagen geben. Trotz der frühen Führung durch Tabea Steinig mussten sich die Unnaerinnen einem athletisch und technisch hervorragend ausgebildeten Gegner am Ende mit 2:6 geschlagen geben. Trotz der Niederlage war das Comeback von Spielertrainerin Anna Koepe, die nach 16 Monaten Verletzungspause wieder auf dem Feld stand, sehr erfreulich. ⠀

Nach der Papierform und der Ligazugehörigkeit gemessen geht die Landesligamannschaft der Blau-Gelben als Favorit in die Partie. RWU hat mit dem bisherigen Pokalverlauf allerdings eine tolle Geschichte geschrieben und möchte sie natürlich mit dem Pokalsieg krönen.

Mehr als 300 Zuschauer dürfen nach der Coronaschutzverordnung nicht die Königsborner Schumann Arena betreten. Um einem möglichen Ansturm zu entgehen, wurden BSV und RWU schon im Vorfeld jeweils 100 Tickets zur Verfügung gestellt. Beim BSV Heeren kann man sich im Vereinsheim in eine Namensliste eintragen. RWU-Fans können sich bei Trainerin Anna Koepe melden.

Bildzeile: Jubeln möchten die RWU-Frauen auch im Krombacher-Kreispokal-Finale / Foto RWU.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.