BSV-Frauen fahren ohne Punkte wieder nach Hause

116

Fußball, Frauen-Landesliga: FC Finnentrop – BSV Heeren 3:2 (2:1). Gefühlt eine Ganztagesreise mussten die BSV-Damen am Samstag ins Sauerland nach  Finnentrop auf sich nehmen – und die endete nicht mit einem Erfolgserlebnis. Ohne Punkte musste man wieder nach Hause fahren. 2:3 hieß es im letzten Spiel des Jahres.

Das Tabellenbild – Finnentrop ist Zehnter, BSV Sechster – ließ eigentlich Chancen für Heeren zu. Doch im Spiel lief es anders. Die Gastgeber wirkten wacher und waren spielerisch besser. Sehr zum Leidwesen von Trainer Thomas Gebhardt, der dem Gegner einen verdienten Sieg zusprach. Finnentrop machte das 1:0 und kurz vor der Pause das 2:0. Zwar konnte Nora Strothmüller zwei Minuten später auf 2:1 verkürzen, aber nach einer Stunde hieß es 3:1. Heeren wehrte sich, kam durch Virginia Glänzer auf 3:2 heran, schaffte aber nicht mehr den Ausgleich.

BSV: Glowka, Glänzer, Helm, Palschinski, Schmidt, Beklas (46. Wilking), Strothmüller (46. Brendemühl), Schnatmann, Gehrmann, Timmermann, Pries.
Tore: 1:0 (16.), 2:0 (41.) 2:1 (43.) Strothmüller, 3:1 (62.), 3:2 (72.) Glänzer.

Bild: Mit einer 2:3-Niederlage im Gepäck mussten die BSV-Frauen die Heimreise aus dem Sauerland wieder antreten / Foto Thorsten Niemann.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.