BSV-Damen starten mit 2:2-Remis in die Rückrunde

Fußball, Landesliga Frauen 2: BSV Heeren – FC Iserlohn 2:2 (2:1). Insgesamt mäßig verliefen die 90 Minuten zum Rückrundenstart zwischen BSV Heeren und FC Iserlohn. Am Ende hieß es in einem ausgeglichenen Spiel 2:2.

Den besseren Start erwischten die Gäste. BSV ließ dem Gegner zu viel Platz und ein Flachschuss ins rechte Eck bedeutete die frühe Iserlohner Führung.  Die Gebhardt-Truppe antwortete acht Minuten später mit dem 1:1-Ausgleich durch Nora Strothmüller per Kopfball. Sie war auch am zweiten Treffer beteiligt, indem sie Alina Biermann bediente und es hieß 2:1. Zur Pause führte Heeren mit diesem Ergebnis.

In Halbzeit zwei hatte Iserlohn ein spielerisches Übergewicht, was zum 2:2 führte. Im weiteren Spielverlauf passierte nicht mehr viel. Einzig ein Freistoß auf Anna Pries brachte nochmal Gefahr. BSV-Trainer Thomas Gebhardt zeigte sich mit dem Auftritt seiner Damen zufrieden und bewertete den Spielausgang als gerecht.

Am nächsten Spieltag am 15. März reisen die BSV-Damen zur SpVgg Horsthausen.

BSV: Glowka, Biermann, Glänzer, Elsen (63. Helm), Palschinski, Schmidt (88. Wilking), Seketa, Strothmüller (80. Gehrmann), Schnatmann, Timmermann, Pries,
Tore: 0:1 (8.) Wickel, 1:1 (16.) Strothmüller, 2:1 (25.) Biermann, 2:2 (65.) Bergkemper.

Bild: Zwei Mal durften sich die BSV-Frauen über einen Torerfolg freuen / Foto Thorsten Niemann.

Vorheriger ArtikelBärinnen verabschieden sich ordentlich aus der Saison
Nächster ArtikelRoman Spielfeld neuer Chef der Massener Fußballer

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.