BSC Kamen bezwingt „TVG-Schreck“

806

Basketball, Bezirksliga Herren: BSC Kamen – TV Werne III 71:61 (25:17). Erst am letzten Wochenende fügte Werne dem bis dato ungeschlagenen Tabellenführer aus Kaiserau eine empfindliche Niederlage zu. Im Topspiel beim Tabellendritten aus Kamen drehten die Sesekestädter den Spieß um.

Da die Gäste auf Center David Niehüser verzichten mussten, waren sie unterm Brett nicht so stark wie erwartet. Das spielte dem BSC in die Karten. Die Gastgeber erarbeiteten sich schon im ersten Viertel viele gute Chancen, ließen diese aber zum Teil fahrlässig liegen. Der Ball wollte in der ungeliebten Gymnasium-Halle einfach nicht fallen und so stand es nach den ersten zehn Minuten noch 10:10. Im zweiten Viertel (15:7) erhöhte Kamen den Druck in der Defense und ließ Werne nicht zur Entfaltung kommen. Hätten die Hausherren nicht zahlreiche Fahrkarten von der Freiwurflinie geschossen, wäre die Halbzeit-Führung noch deutlicher ausgefallen.

Nach dem Seitenwechsel entwickelte sich ein offenes Spiel, in dem es hin und her ging. Keine Mannschaft konnte einen entscheidenden Lauf starten und so führte der BSC vor den letzten zehn Minuten „nur“ mit 40:33. Aber Werne war an diesem Tag nicht stark genug, um gut spielende Kamener nochmal in Bedrängnis zu bringen. Im Vergleich zu den letzten Wochen agierte der BSC besonders im Spielaufbau sicherer, hielt die Zahl der Turnover in Grenzen und brachte den Vorsprung letztlich sicher über die Zeit. Bester Spieler war Center Volker Hasse, der das Fehlen von Niehüser konsequent ausnutzte und regelmäßig unter dem Korb punktete.
BSC Kamen: Bolt 7, Haumann 1, Hasse 21, Nachtigäller 7, Binner 1, Wichmann 9, Albrecht 2, Haeske 3, Verwiebe 6, Höncke 4.

 

Hier geht’s direkt zur aktuellen Tabelle der Bezirksliga 10:
https://www.basketball-bund.net/index.jsp?Action=102&liga_id=11128

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.