Bogenschützen des Schützenverein Kamen räumen ab – acht Medaillen auf der Bezirksmeisterschaft in Dinslaken

401

Sportschießen: Zur diesjährigen Bezirkmeisterschaft des BVNW in der Halle gingen an zwei Tagen rund 100 Bogenschützen an den Start. Für den SV- Kamen starteten neun Schützen in den Diziplinen Recurve, Compound und Blankbogen, um sich im Wettkampf mit den Besten des Bezirks zu messen. Am Ende des Turniers stand fest, die Bogenschützen des SV- Kamen sind auch in der Halle nicht zu stoppen.

In den Diziplinen Recurve, Blankbogen und Compound setzten sich die Kamener gegen ihre Konkurrenz durch und standen insgesamt acht Mal auf dem Siegertreppchen. Die Blankbogenschützen Jörg Schröder und Jörn Schulte holten Gold und wurden somit Bezirksmeister. Nadine Grösche und Conny Lüchtefeld erkämpften Silber und Frank Göttlicher errang Bronze.

Der Kamener Compounder Elmar Wegmann hatte etwas Pech. Aufgrund eines technischen Defekt im 2. Durchgang des Turniers musste er seinen sicheren Sieg an seinen Gegner abgeben. Trotzdem gelang es ihm , sich den 2. Platz zu erkämpfen und somit ging eine weitere Silbermedaille an die Kamener. In der Mannschaftswertung sorgte Wegmann mit seinen Vereinskollegen Rene Verlaan und Detlef Schwerdtfeger mit einem 3. Platz für eine Bronzemedaille.

Und damit nicht genug, der einzige Recurver, Hubertus Mehring , der für den SV- Kamen an den Start gegangen war, sorgte mit einem guten 3. Platz für das achte Edelmetall auf dieser Meisterschaft.

Bild: Die Bogenschützen des SV-Kamen (v.li.) Conny Lüchtefeld, Jörg Schröder, Nadine Grösche, Jörn Schulte und Frank Göttlicher

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.