Bönener TT-Teams auf der Siegerstraße

Tischtennis: Während in der NRW-Liga der Herren der GSV Fröndenberg in Bottrop knapp unterlegen war, sammelten die TTF Bönen in Herne-Vöde wichtige Punkte gegen den Abstieg ein. Die Bönener NRW-Liga-Damen bleiben in der Erfolgsspur. In der Landesliga leistete GSV Fröndenberg II mit dem Sieg gegen Werl dem TTC Rünthe I im Abstiegskampf indirekte Schützenhilfe. Die Rünther Erstvertretung rangiert auf Tabellenrang zehn, dem Relegationsplatz.

NRW-Liga Herren
TSSV Bottrop – GSV Fröndenberg 9:7.
Schnell lag der GSV mit 0:6 im Hintertreffen. 2:7 hieß es zur Halbzeit. In der zweiten Einzelrunde schaffte Fröndenberg ein 5:1, wobei Ali Faisal verletzt sein Match nicht zu Ende spielen konnte. Im Schlussdoppel mussten sich Witton/Unkhoff geschlagen gaben und verpassten das Remis.
GSV: Witton/Unkhoff 0:2, Faisal/Stöbe 0:1, Sijtstra/Vollmer 0:1; Witton 1:1, Faisal 0:2, Unkhoff 2:0, Sijtstra 1:1, Stöber 2:0, Vollmer 1:1.

TTC HerneVöde – TTF Bönen 5:9.
Ein wichtiger Sieg für Bönen im Kampf um den Klassenerhalt. Der Vorsprung auf Herne, der auf dem Abstiegs-Relegationsplatz rangiert, beträgt jetzt vier Punkte. Zur Halbzeit führte Bönen 5:4. Kaiser und Mittermüller machten mit ihren Einzelsiegen letztlich alles klar.
TTF: Yagci/Velmerig 1:0, Tan Hasse/Reich 0:1, Kaiser/Mittermüller 0:1; Yagci 2:0, Velmerig 2:0, Tan Hasse 1:1, Kaiser 2:0, Mittermüller 1:1, Reich 0:1.

NRW-Liga Frauen
TTF Bönen – TTC Do-Wickede 8:3.
Den Bönener Siegeszug konnte Wickede nicht bremsen – es gab den fünften Sieg in Folge. Den Schlusspunkt nach einer guten Vorstellung der Gastgeberinnen setzte Stefanie Burgdorf.
TTF: Diekel/Thätner 1:0, Burgdorf/von Buttlar 0:1; Diekel 2:0, von Buttlar 2:0, Burgdorf 3:0, Thätner 0:2.

Landesliga
GSV Fröndenberg II – TTC Turflon Werl 9:5.
Der GSV  ging schnell 5:1 in Führung und beendete die Partie mit 9:7. Im Hinspiel trennten sich beide Teams unentschieden.
GSV: Arndt/Vollmer 1:0, Reh/Yassine 0:1, Wendling/Michelt 1:0; Arndt 2:0, Vollmer 2:0, Reh 1:1, Wendling 0:2, Michelt 1:1, Yassine 1:0.

TTC Rünthe I -LTV Lippstadt II 9:1.
Gegen das Ligschlusslicht , das nur mit vier Spielern antrat, war Rünthe klar überlegen. Den Ehrenpunkt gab Fromm in fünf umkämpften Sätzen ab.
TTC: Becker/Le 1:0, Fromm/Wagner 1:0, GerstmannQuander 1:0; Becker 2:0, Fromm 0:1, Gerstmann 1:0, Quander  1:0, Wagner 1:0, Le 1:0.

TTC Rünthe II – DJK SR Cappel 2:9.
Im Spielverlauf war mehr möglich für die TTC-Reserve. Einge Spiele wurden erst im Finalsatz entschieden – und zum Nachteil von Rünthe. 2:7 hieß der Halbzeitstand und damit war die Partie gelaufen.
TTC: Wellmann/Neufeld 1:0, Gembruch/Le 0:1, Schubert/Robnik 0:1; Gembruch 1:1, Wellmann 0:2, Neufeld 01, Schubert 0:1, Le 0:1, Robnik 0:1.

 

Vorheriger ArtikelNeue Vereinsbestzeiten auf der LTU-Jahreshauptversammlung gewürdigt
Nächster ArtikelWTV-Verbandstag abgesagt

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.