Bönener Tischtennis-Teams mit zwei Siegen und einer Niederlage

Bönener Tischtennis-Teams mit zwei Siegen und einer Niederlage

Tischtennis: Weiterhin unbesiegt bleiben die Bönener Verbandsliga-Damen. Erstmals geschlagen geben mussten sich dagegen die Verbandsliga-Herren der Tischtennisfreunde.

NRW-Liga
TTC Herne-Vöde – GSV Fröndenberg 9:7. Vier Stunden währte das Duell der beiden Teams. Am Ende behielten die Gastgeber die Oberhand. Fröndenberg startete nach drei verlorenen Eingangsdoppeln denkbar schlecht, lag bereits 0:6 hinten. Witton holte den ersten GSV-Punkt und leitete die Aufholjagd ein. Bis auf 7:8 km der Gast heran, doch das Abschlussdoppel mussten Witton/Sijtstra abgeben und damit auch den möglichen Punktgewinn.
GSV: Witton/Sijtstra 0:2, Unkhoff/Ostendarp 0:1, Haag/Bendowski 0:1; Unkhoff 0:2, Ostendarop 1:1, Witton 2:0, Sijtstra 1:1, Haag 1:1, Bendowski 2:0.

Verbandsliga Herren
TTF Bönen – TTV Metelen 4:9. Jetzt hat es auch die TTF Bönen erwischt. Im fünften Saisonspiel kassierte der Verbandsligist seine erste Saisonniederlage und musste die Tabellenspitze räumen. Das kam ziemlich überraschend: Bönen war am Samstag nicht nur als Favorit in die Heimpartie gegen den TTV Metelen gegangen, sondern auch erstmals in der Saison mit Spitzenspieler Andreas Rosenhövel. Der ehemalige Zweitliga-Akteur punktete zwar erwartungsgemäß, konnte die letztlich sogar deutliche 4:9-Heimniederlage aber nicht abwenden.
TTF: Kaiser/Reich 0:1, Rosenhövel/Mittermüller 0:1, Heyer/Brackelmann 0:1; Rosenhövel 2:0, Kaiser 1:1, Reich 0:2, Mittermülle 0:2,Heyer 1:0, Brackelmann 0:1.

TTC Rünthe – SC Arminia Ochtrup 9:7. Schwer zu kämpfen hatte der TTC, lag bereits mit 2:5 im Hintertreffen. Feddler und A. Gunia brachten ihr Team erstmals mit 7:1
TTC: Fedler/M. Gunia 1:1, Gembruch/A. Gunia 0:1, Hunder/Schüßler 1:0; Gembruch 0:2, M. Gunia 1:1, Fedler 2:0, A. Gunia 1:1, Hunder 1:1, Schüßle 2:0.

Landesliga Herren
TuRa Elsen II – TTF Bönen II 7:9. Den Grundstein zum knappen Sieg legte Bönen in den gewonnenen Doppeln. Drepper, Goecke, Hermasch und Schreiben sorgten für ein 8:7 für Bönen. Den Schlusspunkt setzten schließlich Tan Hasse/Drepper im abschließenden Doppel.
TTF: Drepper/Tan Hasse 2:0, Goecke/Schreiber 0:1, Bluhm/Hermasch 1:0; Drepper 1:1, Goecke 1:1, Tan Hasse 1:1, Bluhm 0:2, Hermasch1:1, Schreibe 2:0.

GSV Fröndenberg II – TuS Bad Sassendorf 8:8. Vollmer und auch Bendowski mussten sich dem Ex-Bönener Raatz geschlagen geben. Michelt fehlte im GSV-Team, dafür war Dramm im Einsatz. Am Ende war das Remis gegen die Kurstädter verdient.
GSV: Bendwoski/Reh 1:1, Vollmer/Stöber 1:0, Cerkuc/Dramm 0:1; Bendowski 1:1, Vollmer 1:1, Reh 0:2, Stöbe 1:1, Cerkuc 2:0, Dramm 1:1.

Verbandsliga Damen
Victoria Dehme – TTF Bönen 3:8. Überragend spielte erneut Viktoria Diekel auf, die sowohl im Einzel wie auch im Doppel an der Seite von Stefanie Burgdorf ihre Matches gewann. 7:0 führte Bönen bereits, ehe Burgdorf, Johanna Bambach und Malina Elfert dem Gegner noch drei Punkte gestattete. Die Tischtennisfreunde bleiben weiterhin ungeschlagen.
TTF: Bambach/Elfert1:0, Diekel/Burgdorf 1:0; Diekel 3:0, Burgdorf 1:1, Bambach 1:1, Elfert.

Bild: Der ehemalige Zweitligaspieler Andreas Rosenhövel half bei den TTF Bönen aus, konnte die Niederlage jedoch nicht verhindern.

 

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .