Beverseepokal des TLV Rünthe geht an Waltraud Pilo

231

Leichtathletik: Den beliebten Wettkampf der Walker des TLV Rünthe um den Beverseepokal konnte in diesem Jahr Waltraud Pilo für sich entscheiden. Bei der traditionellen Veranstaltung gewinnt nicht der Schnellste, sondern der Walker, der seine benötigte Zeit für eine kleine oder große Runde um den Beversee vor dem Start am besten schätzt. Uhren sind natürlich verboten.

25 Sekunden Differenz genügten Waltraud Pilo für den Sieg. Dicht dahinter folgte Marlene Filipponi, die sich nur um eine weitere Sekunde verschätzte. Etwas deutlicher fiel der Abstand zum drittplatzierten Martin Mohr aus, dessen Schätzung sein Ergebnis um 33 Sekunden verfehlte. „Ich bin auch bei der 16. Auflage erstaunt, wie genau die Walker ihre Leistung einschätzen. Nach vielen Jahren des Trainings scheint sich ein ausgezeichnetes Körpergefühl einzustellen“, erklärt der Walkingtreff-Betreuer des TLV Rünthe, Michael Neuhaus, die erstaunlich präzisen Vorhersagen.

Bildzeile: Die Walker des TLV Rünthe haben auch in diesem Jahr den Wettkampf um den Beverseepokal ausgetragen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.