Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi

Beide Bönener Teams fahren mit leeren Händen aus Ochtrup heim

Beide Bönener Teams fahren mit leeren Händen aus Ochtrup heim
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1

Tischtennis: Das kommt auch nicht so oft vor. Am gleichen Tag zur gleichen Zeit traten die erste und zweite Mannschaft der Tischtennisfreunde Bönen beim gleichen Gegner an. Beide fuhren allerdings beim SC Arminia Ochtrup wieder mit leeren Händen nach Hause. Es war die erste Niederlage der TTF Bönen I seit einem Jahr.

NRW-Liga Herren
GSV Fröndenberg – DJK Borussia Münster 9:6.
Ohne die Stammkräfte Tobias Witton und Manuel Haag, dafür mit Tim Stöber und Andreas Köster setzte sich der GSV knapp in Münster durch. 3:1 hieß es zu Beginn, dann 3:4 und zur Halbzeit 5:4 für Fröndenberg. Matchwinner wurde schließlich Andreas Köster mi einem Fünf-Satz-Sieg.
GSV: Faisal/Ostendarp 1:0, Unkhoff/Köster 0:1, Bendowski/Stöber 1:0; Faisal 1:1, Ostendarp 1:1, Unkhoff 0:2, Bendowski 1:1, Stöber 2:0, Köster 2:0.

SC Arminia Ochtrup – TTF Bönen 9:3.
Die erste Saison-Niederlage musste sich Bönen beim ungeschlagenen Tabellenführer gefallen lassen. Schnell lagen die Tischtennisfreunde 0:5 zurück. Einzig Jonas Mittermüller,  Theo Velmerig und Jonas Reich vermochten zu punkten. Da reichte nicht.
TTF: Kaiser/Mittermüller 0:1, Yagci/Heyer 0:1, Velmerig/Reich 0:1; Yagci 0:2, Kaiserau 0:2, Mittermülle 1:1, Velmerig 1:0, Reich 1:0, Heyer 0:1.

NRW-Liga Damen
TTF Bönen – TTC BW Datteln 3:8.
Da hatte sich Bönen mehr ausgerechnet. Siege von Johanna Bambach und von Sophie von Buttlar ließen die TTF-Damen beim Stande von 3:4 noch hoffen, doch in den verbleibenden Einzelspielen sprang kein weiterer  Sieg mehr heraus.
TTF: Bambach/Thätner 0:1, von Buttlar/Burgdorf 1:0; von Buttlar 1:1, Burgdorf 0:2, Bambach 1:2, Thätner 0:2.

Verbandsliga Herren
SC Arminia Ochtrup II – TTF Bönen II 9:7.
In einem wechselhaften Spiel musste sich die TTF-Reserve am Ende knapp geschlagen geben. 7:6 führte Bönen. Doch die beiden Einzel im letzten Paarkreuz sowie das Schlussdoppel Tan Hasse/Drepper mussten noch abgegeben werden.
TTF: Tan Hasse/Drepper 0:2, Goecke/Hecker 0:1, Brackelmann/Kleine 1:0; Tan Hasse 0:2, Goecke 1:1, Brackelmann 2:0, Drepper 2:0, Hecker 0:2, Kleine 1:1.

Landesliga Herren
LTV Lippstadt II – GSV Fröndenberg II 1:9.
Beim Schlusslicht setzte sich die GSV-Reserve deutlich durch. Den Ehrenpunkt überließ „Ersatz“ Tobias Wolf in einem umkämpften Fünf-Satz-Spiel dem Gegner.
GSV: Arndt/Vollmer 1:0, Reh/Wolf 1:0, Michelt/Cerluc 1:0; Arndt 2:0, Vollmer 1:0, Reh1:0, Michelt 1:0, Cerkuc 1:0, Wolf 0:1.

Bild: Alle drei Mannschaften von TTF-Trainer Walter Darenberg mussten sich am letzten Spieltag geschlagen geben.

 

 

Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2

Related posts

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbung im Artikel