Bausenhagener Serie reißt in Kaiserau

399

Fußball-Kreisliga A2: SuS Kaiserau II – SV Bausenhagen 3:1 (2:1). Im Flutlichtspiel am Freitagabend setzte sich Gastgeber Kaiserau gegen die Gäste aus Bausenhagen nicht unverdient 3:1 durch. Die Schwarz-Gelben landeten den vierten Saisonsieg und verbesserten sich auf Tabellenplatz zehn. Die Bausenhagener Serie riss, sie bleiben aber im oberen Tabellenmittelfeld.
Die Partie wurde auf den Freitag vorgezogen, weil Bausenhagens Abwehrspieler Jan Hendriks am Samstag heiratet.
Traienrstimmen
SuS-Trainer Fabian Blum:
Es war ein gutes Spiel von uns. Wir sind etwas schwerer ins Spiel reingekommen, haben hinten einige individuelle Fehler gemacht und schnell hinten gelegen. Ich habe da eine gewisse Nervosität gespürt. Nachdem wir das 1:1 gemacht haben, waren wir im Spiel. Wir wurden überlegen, haben Zweikämpfe und zweite Bälle gewonnen. Die Jungs aus dem Kader der Ersten haben uns sicherlich geholfen. Nino Herrmann musste leider in der 1. Halbzeit auch schon wieder verletzt runter.
SVB-Co-Trainer Uli Neuhaus: Es war insgesamt ein gutes Spiel, temporeich bis zur 90 Minute. Wir haben eine ordentliche Leistung gezeigt. Der Gegner kam ordentlich mit Tempo. Wir hätten gerne was mitgenommen. Man muss aber auch anerkennen, dass der Gegner gut den Ball laufen ließ.

SuS: Nattkemper, Schmidt, L. Schuster, Kowalski (65. Siebert), Yildirim, Hülsmann (79. Tiefenbach), Piel, Herrmann (42. Agu), Kolkmann, Wagner, Swoboda (90. D. Milcarek).
SVB: Julius, Bartmann (43. Horenkamp), Ernst, Löcken (75. Franke), Hendriks, Hoffmann, Neithart, Wegener, R. Erdmann, Wiechers, A. Erdmann.
Tore: 0:1 (7.) R. Erdmann, 1:1 (16.) Hülsmann, 2:1 (43.) L. Schuster, 3:1 (51.) Piel.

Bildzeile: Pech für Kaiseraus Nino Herrmann (li.) – nach langer Verletzungspause startete er am Freitagabaned erstmals wieder in der Reserve, musste aber kurz vor der Halbzeit verletzt wieder ausgewechselt werden.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.