Bärinnen starten mit Heimspielen gegen Memmingen in die Bundesliga-Saison

165

Eishockey: Das Auftaktmatch der Bärinnen des EC Bergkamen am Wochenende gegen ECDC Memmingen Indians steht auf dem Spielplan der 1. Damen-Eishockey-Bundesliga. Im Vorfeld war es ein ständiges Hin und Her. Zum Wochenbeginn hieß es: Es kann coronabedingt nicht gespielt werden. Memmingen wurde entsprechend in Kenntnis gesetzt. Dann „es geht doch, wir spielen“. Und Claudia Weltermann, die neue Trainerin des ECB, glaubt erst dann auf das erste Bulli, „wenn wir am Samstag auf dem Eis stehen.“

EC Bergkamen – ECDC Memmingen Indians (Sa. 17.30 Uhr und So. 09.00 Uhr).
Mit Memmingen kommt gleich ein dicker Brocken in die Bergkamener Eishalle am Häupenweg. Der Deutsche Meister von 2019 wird auch in dieser Saison zum Favoritenkreis auf die Meisterschaft gezählt. „Der Kader hat sich verändert, es sollen drei US-Importe dort spielen“, hat sich Claudia Weltermann informiert. Für sie geht der Gast aus Bayern als Favorit in die beiden Matches. Sie setzt dagegen, „wir haben nichts zu verlieren.“ In der Vorbereitung wurde gut gearbeitet, viel Taktisches gemacht und einmal konnte auch getestet werden. „Da lief es ganz gut“, schöpft die Trainerin da eine gewisse Zuversicht, ohne jedoch zu wissen, wo man steht.

Bildzeile: Claudia Weltermann, die neue Trainerin des EC Bergkamen.

Zuschauer sind zu den beiden Spielen zugelassen. Der Eintritt ist frei. Die Hygieneregeln sind jedoch einzuhalten.

Der EC Bergkamen hat seinen Bundesliga-Kader auch verändert. Die Import Stelle konnte mit Danielle Butler neu besetzt werden. Die junge, kanadische Stürmerin (24) verbrachte die letzten zwei Spielzeiten bei den Lakers Kärnten in der österreichischen Liga und erzielte in 28 Spielen 12 Tore und 10 Assists in den regulären Spielzeiten und 6 Tore und 4 Assists in vier Playoff Spielen. Bevor sie nach Europa kam, war sie Teil der University of Windsor in Kanada.
Mit Julia Kohberg verstärkt sich Bergkamen ebenfalls. Die 16 jährige Verteidigerin kommt mit einer Doppellizenz aus Iserlohn an den Häupenweg und bringt Erfahrung von den Youth Olympic Games mit.
Natascha Mensch trug bereits schon für zwei Saisons das Trikot des ECB, kehrt nun nach einer Saison Unterbrechung an den Häupenweg zurück.

ECB-Aufgebot: Sarah Körber, Pia Surke; Lea Badura, Julia Kohberg, Linda Topfmeier, Svenja Küsters, Rebebecca Orendorf (früher Graeve), Michelle Lübbert, Annika Becker, Alina Leveringhaus, Kristina Blase, Danielle Buttler, Natascha Mensch, Pauline Gruchot, Natascha Mensch, Pauline Gruchot, Alna Hahn, Nina Kuriata, Sarah Scholl.

Bildzeile: Die kanadische Stürmerin Danielle Butler verstärkt in dieser Saison die Bundesliga-Damen des EC Bergkamen / Fotos ECB.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.