Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi

Bärinnen haben noch eine Rechnung mit dem Mad Dogs offen

Bärinnen haben noch eine Rechnung mit dem Mad Dogs offen

Eishockey, Frauen-Bundesliga: Nach der Weihnachtspause und den Neujahrsfeierlichkeiten geht es für die EC Bergkamener Bärinnen am ersten Wochenende des Jahres 2019 mit zwei Heimspielen gegen die Mad Dogs Mannheim weiter.

Zwei wichtige Spiele für den ECB. Erstens haben die Bärinnen noch eine Rechnung mit den Gästen offen, konnte Mannheim doch eines ihrer beiden Heimspiele gegen Bergkamen unerwartet gewinnen. Außerdem wollen und müssen die Bärinnen die gute Form der Vorweihnachtszeit bestätigen. In den letzten Spielen des vergangenen Jahres konnten sie unter anderem sieben von zwölf möglichen Punkten gegen den derzeitigen Ligaprimus aus Memmingen holen. Allerdings waren das auch Punkte, die die Bärinnen gut gebrauchen konnten, um ihr Ziel von einer guten Platzierung für die Play-Off-Spiele zum Ende der Saison zu erreichen. Haben sie doch gegen eben jene Mad Dogs aus Mannheim sowie gegen die Düsseldorfer EG wichtige Punkte liegen gelassen.

Mit zwei Siegen gegen die Mad Dogs könnten sich die Bärinnen am ERC Ingolstadt vorbei auf den dritten Tabellenplatz schieben um dann am darauffolgenden Wochenende mit breiter Brust beim ESC Planegg-Würmtal, dem derzeitigen Tabellenzweiten anzutreten und eventuell auch dort weiter Boden gut zu machen.

Sicher verzichten muss Trainer Robert Bruns lediglich auf die weiterhin verletzte Nationalspielerin Rebecca Graeve sowie auf die bei der U18-Weltmeisterschaft weilende Pauline Gruchot. Aber auch ohne diese beiden sollte es für die Bärinnen möglich sein die angestrebten sechs Punkte einzufahren.

Bulli ist am Samstag um 17.30 Uhr und am Sonntag um 9.00 Uhr in der Eishalle am Häupenweg in Bergkamen. Der ECB freut sich über jeden Fan und Zuschauer, der zusammen das neue Eishockeyjahr einläuten möchte.

Bild: „Becci“ Graeve fehlt den Bärinnen am Wochenende in den Spielen gegen Mannheim.

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.