B-Juniorinnen von RW Unna wieder Kreispokal-Sieger

201

Fußball: Mit einem 7:0-Finalsieg gegen den Kamener SC sicherten sich die B-Juniorinnen von Rot-Weiß Unna den Kreismeistertitel in der 24nexxx-Arena der Hammer Spvg.

Rot-Weiß Unna – Kamener SC 7:0 (3:0). Mit beeindruckender Souveränität sicherten sich die B-Juniorinnen von RW Unna den bereits vierten Kreispokaltitel. Der klare 7:0 Sieg in der 24nexxx-Arena der Hammer SpVg ließ keinen Zweifel daran, dass sich das Team von Tabea Steinig und Colin Vieten gegen den Kamener SC mehr als verdient die Krone aufsetzte. Der KSC gab dem Sieger dabei durch ein Eigentor zunächst die nötige Starthilfe. Hannah Luig und Melissa Tümmler legen bis zur Halbzeit noch zwei Buden nach und sorgen dafür, dass Unna nach 40 Minuten schon eine Hand am Henkelpott hatte. Auch nach der Pause gab es für die Kamener Defensive gegen zielstrebige Bezirksliga-Truppe wenig auszurichten. Lotta Pothmann erzielte das 4:0, bevor Hannah Luig ihren zweiten Treffer nachlegte und auch Hannah Peters einen Doppelpack schnürte. Die Defensive um Torfrau Theresa Backhaus ließ über die gesamten 80 Minuten keinen Gegentreffer zu.
RWU: Backhaus, Weber, Luig, Schwanitz, M. Tümmler, Achenbach, Schmitz, G. Peters, H. Peters, Haase; Kampka.
KSC: Böhme, Freritag, Janke, Brzoska, Webeol, Pankanke, Brozda-Ahlers, Dobijata, Mosert;
Brosda-Ahlers, Thünemann.
Tore: 1:0 (11.) Eigentor Freitag, 2:0 (15.) Luig, 3:0 (23.) M. Tümmler, 4:0 (52.) Pothmann, 5:0 (59.) H. Peters, 6:0 (656.) Luig, 7:0 (71.) H. Peters.

Bildzeile: Die B-Juniorinnen von RW Unna sind wieder Kreispokalsieger / Foto RWU.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.