B-Juniorinnen der JSG Unna/Billmerich holen wieder den Kreispokal

592

Fußball: Am Wochenende waren nur die D-Junioren des SuS Kaiserau im Punktspiel-Einsatz, verloren deutlich mit 0:5 in Hombruch. In Heessen wurden die Endspiele im Kreispokal ausgetragen. Den Cup gewannen die B-Juniorinnen der JSG Unna/Billmerich wie im Vorjahr. Die beiden Kaiserauer Teams mussten sich dagegen geschlagen geben. Vor Wochenfrist konnte der SV Geseke gegen die C-Junioren des SuS Kaiserau wegen Personalmangels nicht antreten. Die Partie wurde jetzt mit 2:0 für den SuS gewertet. Am kommenden Wochenende ist wegen des Totensonntags spielfrei in den Jugendligen.

D-Junioren Bezirksliga
Hombrucher SV – SuS Kaiserau 5:0 (1:0).
Bis kurz vor der Pause hielten die defensiv operierenden Gäste ein torloses Unentschieden. Nach einer Kaiserauer Ecke schaltete Hombruch schnell um und kam zur Führung. Im zweiten Durchgang wurde der SuS-Nachwuchs entgegen der taktischen Vorgabe offensiver und erhielt dafür die Quittung in Form von vier weiteren Gegentreffern. Damit konnten die Schwarz-Gelbn die Abstiegsränge nicht verlassen.
SuS: Struck, Smajlovic, König, Frühauf, Kalina, Hovhannisyan, Akgül, Mamadou, Netthöfel, (eingewechselt Marlewski, Szudeja, Tebing, Runte).
Tore: 1:0 (28.), 2:0 (37.), 3:0 (45.), 4:0 (54.), 5:0 (60.)

Kreispokal-Endspiele
A-Junioren: SuS Kaiserau – Hammer SpVg 1:3 (0:1).
Gegen den zwei Klassen höherer spielenden Westfalenligisten Hamm lieferte Kaiserau eine Partie auf Augenhöhe ab, hatte anfänglich spielerische Vorteile und zwei gute Chancen durch Piel und Friede. Sie wurden nicht genutzt. Das machte Hamm besser und verwertete drei Mal seinerseits seine Möglichkeiten. Zwischenzeitlich hatte Castaldi zum 1:1 für die Schwarz-Gelben ausgeglichen und Aydin war dem möglichen 2:1 sehr nahe.
SuS: Knappmann, Schmidt, Weber, Siebert (68. Aydn), Richter, Piel, Friede, Sculz, Kautke (59. Urban), Grundhoff (51. Heins), Castaldi (81. Tiefenbach).
Tore: 0:1 (35.) Uzun, 1:1 (61.) Cataldi, 1:2 (72.) Uzun, 1:3 (85.) Schüler.

B-Junioren
SuS Kaiserau – Westfalia Rhynern 1:3 (0:0).
Nach der ersten Halbzeit sah alles nach einem erneut Pokalsieg für Kaiserau aus. Was fehlte waren die Tore, wenngleich man sich einige Chancen dazu erspielen konnte. Nach der Pause stellte  Bezirksligist Rhynern mit einem Doppelschlag die Weichen auf Sieg.  Stender verkürzte per Foulelfmeter, doch mit einem Konterangriff machte Rhynern alles klar.
SuS: Quinna, Pleßmann, M. Brendel, Pospiech, Schubert, Steinweg, Warsitz, Gohr (62. Stender), Karadag, Berger (48. Mahltig) Waschescio (73. Franz).
Tore: 0:1 (51.) Schinow, 0:2 (54.) Thesing, 1:2 (64.) Stender Strafstoß, 1:3 (75.) Laskowski.

B-Juniorinnen
Germania Lohauserholz – JSG Unna/Billmerich 1:6 (0:6).
In Halbzeit eins spielte Cupverteidiger JSG ganz stark auf und erzielte sechs Treffer. Damit war schon alles entschieden und man gestattete dem klassentieferen  Gegner lediglich den Ehrentreffer.
JSG: Metaschk, Olbrich, Luig, Lombardo (60. Graul), Wilberg (73. Thier), Tümmler, Herrmann (41. N. Schmits), S. Schmits, Struck (21. Peters), Ebeling, Lethaus.
Tore: 0:1 (11.) Lombardi, 0:2 (28.) Tümmler, 0:3 (34.) Lombardi, 0:4 (37.) Luig, 0:5 (39.) Lethaus, 1:5 (42.).

Bild: Deutlicher Sieger im Endspiel des B-Juniorinnen-Kreispokals war die JSG Unna/Billmerich. Der Titelverteidiger überzeugte mit einem 6:1-Erfolg gegen Lohauserholz / Foto RWU.

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.