Automatismen festigen

Automatismen festigen

Handball: Sechs Spiele hat der ASV Hamm-Westfalen in Folge nicht verloren. Dennoch hat die Erfolgsserie für die Mannschaft von Trainer Kay Rothenpieler einen leichten Beigeschmack, denn auch bei den jüngsten Unentschieden gegen den TV Hüttenberg und beim EHV Aue boten sich dem ASV bei Führungen kurz vor dem Ende gute Siegmöglichkeiten.

„Natürlich waren wir damit nicht ganz zufrieden. Aber das gehört zu dem erwarteten Entwicklungsprozess dazu, den unsere Mannschaft noch durchläuft. Wichtig ist, dass wir aus diesen Dingen lernen“, schätzt ASV-Trainer Kay Rothenpieler die aktuelle Serie ein. „Es geht für uns darum, die Automatismen weiter zu festigen und auch in Stresssituationen die richtigen Entscheidungen zu treffen“, so der Coach vor dem nächsten Spiel, das am Samstag in der WESTPRESS arena gegen die HSG Nordhorn-Lingen stattfinden wird. „Das waren in der Vergangenheit immer enge Spiele“, erwartet Rothenpieler wieder ein Duell auf Augenhöhe. Momentan rangiert die HSG, die von einige Verletzungen gebeutelt ist, auf dem achten Platz der Tabelle, drei Punkte und zwei Ränge hinter dem gastgebenden ASV. „Wir werden mit der gleichen Leidenschaft und dem gleichen Willen wie zuletzt agieren müssen. Mit den eigenen Fans im Rücken wollen wir das Spiel natürlich für uns entscheiden“, stellt der Trainer klar – und mit einem weiteren Sieg kann man die Serie dann auf sieben Spiele ohne Niederlage verlängern. Personell zeichneten sich beim ASV für diese Aufgabe vor dem Abschlusstraining am Freitagnachmittag keine Veränderungen ab.

Anwurf in der WESTPRESS arena ist wie gewohnt um 19:15 Uhr, Einlass ab 17:45 Uhr. Karten gibt es noch an der Abendkasse. Wer es nicht zur Halle schafft, kann die Partie über SportdeutschlandTV oder bei Radio Lippe Welle Hamm live verfolgen.

Bild: ASV-Spieler Oliver Milde (re.) beim Angriffsversuch / Foto ASV

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .