Auszeichnungen für die Walker des TLV Rünthe

318

Leichtthletik: Sechzehn Walker des TLV Rünthe freuten sich am Sonntag über die Verleihung des Walkingabzeichens des Deutschen Leichtathletikverbandes. Das Abzeichen wird für 30, 60 oder 120 Minuten walken ohne Pause verliehen.

Die Walker des TLV Rünthe entschieden sich alle für die längste Zeitspanne. „Die Lockerungen erlauben unseren Sport wieder in Zeiten von Corona. Die Abstands- und Hygieneregeln sind beim Walken unproblematisch einzuhalten“, zeigte sich der Walkinginstructor Michael Neuhaus froh darüber, dass die traditionelle Veranstaltung in diesem Jahr stattfinden konnte. Mit Waltraud und Giacomo Pilo nahmen zwei Urgesteine des Vereins teil. Sie gehören zu den Gründungsmitgliedern, die im Jahr 1977 den TLV Rünthe aus der Taufe hoben. Besonders geehrt mit dem Walkingabzeichen mit silbernem Lorbeerkranz wurden Michaela Oppitz für die fünfte und Martin Mohr für die 15. Wiederholung.

Bildzeile: Die Teilnehmer bei der diesjährigen Abnahme des Walkingabzeichens beim TLV Rünthe.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.