Auslosung erfolgt – Paarungen im Krombacher Kreis-Pokal stehen

1704

Fußball: Die neue Fußball-Saison 2015/2016 wirft schon ihren Schatten im Fußballkreis Unna/Hamm voraus. Sie beginnt wie alljährlich mit dem Krombacher-Kreispokal am ersten August-Wochenende. Die Auslosung erfolgte am Mittwochabend in der Bönener Gaststätte Denninghaus. Kreisvorsitzender Horst Weischenberg begrüßte insgesamt 54 Vereine, darunter auch die Neuen aus dem Altkreis Lüdinghausen, die sich nach der Auflösung für den Fußballkreis Unna/Hamm entschieden hatten. Vereinsvertreter von GS Cappenberg, SV Stockum, PSV Bork und Eintracht Werne waren anwesend. Die Clubs messen sich erstmals mit ihren Gegnern in neuer Umgebung.

Die Auslosung, die Krombacher-Repräsentant Stefan Schmal als „Glücksfee“ vornahm, brachte gleich in der 1. Runde interessante Paarungen. So stehen sich Landesligist SSV Mühlhausen-Uelzen und Oberligist Westfalia Rhynern am 2. August im Mühlbachstadion gegenüber. Der zweite Oberligist Hammr SpVg muss beim B-Kreisligisten SV Afferde antreten. Westfalenligist Holzwickede gibt unter seinem neuen Namen HSC in Fröndenberg/Hohenheide seine Visitenkarte ab.

Männer

1. Runde  – Sonntag, 02. August
01. SG Isenbeck – TuS Niederaden
02 Hammer SC – Eintracht Werne
04 VfK Nordbögge – FC TuRa Bergkamen
05 SV Afferde – Hammer SpVg
06 SV Bausenhagen – GS Cappenberg
07 SG Massen – SVE Heessen
08 Yunus Emre Hamm – SV Langschede
10 Maroc Hamm – TuS UIentrop
11 BV Hamm – Westfalia Wethmar
12 Germania Flierich-Lenningsen – TSC Hamm
13 SuS Lünern – SuS Oberaden
14 VfK Weddinghofen – TuS Wiescherhöfen
15 TuS Alteheide – SG Bockum-Hövel
16 SVF Herringen – PSV Bork
17 BR Billmerich – Kamener SC
18 TuS Hemmerde – SuS Kaiserau
19. Königsborner SV – FC Overberge
20. 1. FC Pelkum – IG Bönen
21 SSV Mühlhausen-Uelzen – Westfalia Rhynern
22 SpVg Bönen – VfL Kamen
23 TSC Kamen – RW Unna
24 VfL Mark – BSV Heeren
25 SV Frömern – TuS Germania Lohauserholz-Daberg
26 SSV Hamm – SuS Rünthe
27 SC Fröndenberg/Hohenheide – Holzwickeder HSC

2. Runde – Sonntag, 09. August
28 Sieger aus Spiel 5 – Sieger aus Spiel 21
29 Sieger aus Spiel 22 – Sieger aus Spiel 17
30 Sieger aus Spiel 9 – Sieger aus Spiel 13
31 Sieger aus Spiel 3 – Sieger aus Spiel 15
32 Sieger aus Spiel 2 – Sieger aus Spiel 26
33 Sieger aus Spiel 8 – Sieger aus Spiel 6
34 Sieger aus Spiel 20 – Sieger aus Spiel 18
35 Sieger aus Spiel 4 – Sieger aus Spiel 11
36 Sieger aus Spiel 7 – Sieger aus Spiel 12
37 Sieger aus Spiel 27- Sieger aus Spiel 1
38 Sieger aus Spiel 24 – Sieger aus Spiel 16
Freilos 1 Sieger aus Spiel 25
Freilos 2 Sieger aus Spiel 23
Freilos 3 Sieger aus Spiel 10
Freilos 4 Sieger aus Spiel 14
Freilos 5 Sieger aus Spiel 19

3. Runde (Achtelfinale) – Mittwoch, 02. September
39 Sieger aus Spiel 34 – Sieger aus Spiel 29
40 Sieger aus Spiel 30 – Sieger aus Spiel 35
41 Sieger aus Spiel 37 – Sieger aus Spiel 33
42 Sieger aus Spiel 10 – Sieger aus Spiel 28
43 Sieger aus Spiel 32 – Sieger aus Spiel 19
44 Sieger aus Spiel 36 – Sieger aus Spiel 14
45 Sieger aus Spiel 38 – Sieger aus Spiel 23
46 Sieger aus Spiel 25 – Sieger aus Spiel 31

4. Runde (Viertelfinale) – Mittwoch, 16. September
47 Sieger aus Spiel 39 – Sieger aus Spiel 42
48 Sieger aus Spiel 45 – Sieger aus Spiel 44
49 Sieger aus Spiel 40 – Sieger aus Spiel 41
50 Sieger aus Spiel 43 – Sieger aus Spiel 46

5. Runde (Halbfinale) – Samstag, 06. Februar 2016
51 Sieger aus Spiel 48 – Sieger aus Spiel 50
52 Sieger aus Spiel 49 – Sieger aus Spiel 47

6. Runde (Finale) – (voraussichtlich 05. Mai 2016)
53 Sieger aus Spiel 52 – Sieger aus Spiel 51

In den Runden 1 bis 4 hat jeweils der klassentiefere Verein Heimrecht
Ab Runde 5 neutraler Platz
Der Endspielort wird durch den Pokalspielleiter festgelegt.

Frauen

15. Frauenteams hatten für den Pokal-Wettbewerb gemeldet. In der 1. Runde kommt es gleich zum Knaller der beiden Landesligisten BSV Heeren und Holzwickeder SC. Im Falle eines Sieges treffen die HSV-Damen dann in Runde zwei auswärts auf die Gewinnerinnen der Partie VfK Nordbögge – SVE Heessen. Damit käme es schon früh zu einer Pokal-Revanche. Bekanntlich gewann Heessen jüngst das Finale im Bergkamener Nordbergstadion gegen Holzwickede nach Elfmeterschießen.

1. Runde

01 BSV Heeren – Holzwickeder SC
02 TuS Niederaden Freilos
03 FC Overberge – TuS Lohauserholz
04 VfL Kamen – Hammr SpVg
05 SV Frömern – SG Massen
06 SG Bockum-Hövel – PSV Bork
07 SuS Rünthe – Hammer SC
08 VfK Nordbögge – SVE Heessen

2. Runde (Viertelfinale)
09 Sieger aus Spiel 5 – Sieger aus Spiel 6
10 Sieger aus Spiel 8 – Sieger aus Spiel 1
11 Sieger aus Spiel 4 – Siegr aus Spiel 2
12 Sieger aus Spiel 7 – Sieger aus Spiel 3

3. Runde (Halbfinale)
13 Sieger aus Spiel 9 – Sieger aus Spiel 11
14 Sieger aus Spiel 12 – Sieger aus Spiel 10

4. Runde (Endspiel)
15 Sieger aus Spiel 13 – Sieger aus Spiel 14

Bild: Nahmen die Auslosung im Krombacher Pils-Pokal vor: (v.li.) Pokalspielleiter „Kalla“ Schulze, Krombacher-Repräsentant Stefan Schmnal, und Kreisvorsitzender Horst Weischenberg

Vorheriger ArtikelMarco Steube nimmt einen ganzen Satz Medaillen mit nach Hause
Nächster Artikel3. NRW-Landesturnfest in Siegen hat begonnen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.