Ausfallliste bei der IG Bönen wird vor dem Topspiel gegen Ahaus leerer

299

Fußball: Die Vorzeichen für das Topspiel in der Landesliga 4 am kommenden Sonntag, Erster gegen Zweiter oder IG Bönern gegen Eintracht Ahaus, stehen auf Seiten der Bönener gut. Der sechste Sieg in Serie wurde in Altenrheine eingefahren. Weitere drei Punkte, auch wenn IG-Trainer Ferhat Cerci von einer durchschnittlichen Leistung, einem Arbeitssieg sprach.

Platz eins und weitere drei Zähler Vorsprung vor Eintracht Ahaus, aber auch solche Spiele, solche Leistungen bringen wie gesehen Punkte ein. Ahaus zeigte zuletzt mit dem 5:2 gegen Herbern aber auch auf, dass sie in guter Form sind. Das verspricht ein rassiges Duell im Bönener Schulzentrum. Was aber die Zuversicht im IG-Lager steigen lässt, ist die Tatsache, dass die Ausfallliste der letzten Wochen leerer wird. In Altenrheine kehrten Semih Yigit zurück, ebenso Emre Demir und Arif Et. Serhat Gün ist wieder fit. Adil Elmoueden,  Zübeyir Kaya und Yasin Acar fehlen dagegen noch, ihre Rückkehr ist absehbar. Innenverteidiger Almin Spahic dagegen musste nach einem Schlag auf das Knie in der 82. Minute in Altenrheine raus, könnte ausfallen.

Kann Ferhat Cerci absehbar wieder Bestbesetzung aufbieten, dürfte die IG schwerlich zu schlagen sein. Der Weg zur Meisterschaft führt eigentlich nur über die Bönener. So auch die Experten-Meinung. Ferhat Cerci wird es gerne vernehmen. Ohnehin ist der Coach mit den bisherigen Erfolgen angesichts des dünnen Kaders sehr zufrieden und absolut stolz auf sein Team.

Bildzeile: Auch Torjäger Arif Et (re.) kehrte in Altenrheide als Joker zurück in das Bönener Team und traf in der Nachspielzeit zum alles entscheidenden 3:1.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.