Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi

Aufsteiger Oberaden gewinnt Verbandsliga-Derby gegen Königsborn

Aufsteiger Oberaden gewinnt Verbandsliga-Derby gegen Königsborn
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1

Volleyball: Am 2. Spieltag waren einzig die Männer des SuS Oberaden erfolgreich, sie setzten sich im Verbandsliga-Derby beim Königsborner SV 3:1 durch. Die zweite Saison-Niederlage gab es für die EVC-Damen. Das Bönener Damenteam behielt einen Punkt in der heimischen Goetheschule gegen Bochum.

Verbandsliga Damen
TuS Bönen – VfL Telstar Bochum II 2:3 (22::25, 25:21, 17:25, 25:23, 11:15).
Nach der 0:3-Niederlage zum Auftakt wollten es die Volleyballerinnen der TuS Bönen bei ihrer Saison-Heimpremiere in der Verbandsliga besser machen. Doch gegen den alten Bekannten Telstar Bochum II langte es nur zu einem Zähler. Verloren wurde nach einem ausgeglichen Spiel mit zwei Satzgewinnen schließlich im Tiebrak.
TuS: Varlemann, Keil, Wandel, Sauli, Richert, Buhl, Zilske, Wilmes, Ufer, Kapschick.

EVC Massen – VV Schwerte II 1:3 (25:15, 23:25, 16:25, 12:25).
Wie schon bei der Niederlage vor Wochenfrist gegen Vest gewannen die EVC-Damen Durchgang eins. Auch der anschließende Satz begann vielversprechend, doch dann stellte Schwerte um und auf die neuen taktischen Varianten des Gegners wusste Masssen keine Antwort. Die Folge: Der Gast gewann die Oberhand und sicherte sich die folgenden Sätze gegen die nur dezimiert  angetretenen Gastgeberinnen.
EVC: Leubner, Claas, Braun, Willeke, Hennig, Hübner, Gottschling, Vieregge, Glingener.

Verbandsliga Männer
Königsborner SV – SuS Oberaden 1:3 (25:19, 10:25, 22:25, 14:25).
Im ersten Satz sah noch alles nach einem Königsborner Erfolg aus. 25:19 lautete das Ergebnis. Doch dann kam Aufsteiger Oberaden besser ins Spiel, hingegen brach Königsborn unerklärlich ein. Zwar wehrte sich der KSV kurzzeitig in Durchgang drei wieder, doch viele leichte Feler führten schließlich zu der Niederlage. Für den Gast war es der zweite Erfolg.
KSV: Lamotte, Stolte, Dörrich, Klusenwirth, Zweihoff, Gutsch, Weiermann, Rubke, Ostermann, Bartmann, Eggenstein, Holl, Schwippe, Göckeler.
SuS: Enkelmann, Bütterling, König, Peters, Brune, Dahlmann, Stahl, Urbschat, Dräger, Kaiser, Holterbork, Ketels, Seibel.

 

Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2

Related posts

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbung im Artikel