Aufsteiger im Fußballkreis Unna/Hamm stehen fest

Fußball: Nach dem Empfehlungsschreiben des FLVW (wir berichteten) sieht der Aufstieg im Kreis Unna/Hamm laut Christian Ritter, dem Vorsitzenden des
Kreis-Fußball-Ausschusses (KFA,) folgendermaßen aus (vorbehaltlich der Zustimmung auf dem Verbandstag):

Aufsteiger zur Bezirksliga:
SVE Heessen, TSC Kamen, Königsborner SV

Aufsteiger zur Kreisliga A (4 freie Plätze):
SuS Kaiserau 2, Westfalia Rhynern 3, BR Billmerich, TSC Kamen 2

Absteiger zur Kreisliga B:
Westfalia Rhynern 2 (Mannschaftsrückzug)

Aufsteiger zur Kreisliga B (3 freie Plätze):
IG Bönen 2, Königsborner SV 2, SC Fröndenberg/Hohenheide (Fröndenberg hat den besseren Quotienten als der Zweite der Kreisliga C1 SG Isenbeck Hamm). Meldet eines der Teams aus der Kreisliga B nicht, rückt Isenbeck Hamm von der Kreisliga C in die B auf

Aufsteiger zur Kreisliga C (3 freie Plätze):
SG Bockum Hövel 4, FC Overberge 3, Kamener SC 3 (Kamener SC 3 hat den besseren Qutoenten als SG Massen 3). Meldet eine Mannschaft nicht, rückt SG Massen 3 in die Kreisliga C auf

Damen: RW Unna Aufsteiger zur Bezirksliga.

Bildzeile: Christian Ritter

Vorheriger ArtikelDaniel Knapp übernimmt wieder Traineraufgaben beim VfK Weddinghofen
Nächster ArtikelTennisplätze in NRW ab 07. Mai freigegeben

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.