Auf und ab beim Walking Day am Möhnesee

721

Leichtathletik: Auf und ab ging es für die Walker des TLV Rünthe am letzten Wochenende bei der 10. Auflage des Walking Day am Möhnesee. Die Strecken über 12 und 16,6 km führten profiliert durch den Arnsberger Wald. Der höchste Punkt zählt dabei 300 Höhenmeter. Der Start in den Freizeitanlagen in Körbecke liegt auf 180 Höhenmetern. Fünf TLV Läufer absolvierten die Stecke über 12 Kilometer, die von Körbecke aus auf der anderen Seeseite durch den Arnsberger Wald führte. Dabei waren 218 Höhenmeter zu bewältigen. Uwe Mohr walkte auf der längsten Strecke, die im Gegensatz zur Strecke über 12 Kilometer nicht über den Stockumer Damm wieder nach Körbecke zurückführte, sondern den See östlich umrundete. Mit 262 Höhenmeter waren zugleich auch die meisten Anstiege zu bewältigen. Er benötigte für die große Runde  2:26:22 Stunden. Flach fiel nur die Strecke über 5 km in den Freizeitanlagen in KIörbecke aus, für die sich weitere sechs Aktive des TLV entschieden hatten.

Ergebnisse
5 km: Silke Kärger, 46:08 Min., Rainer Kärger 46:12 Min., Tharma Mahalingam 46:25 Min., Indra Mahalingam 46:50 Min., Marlene Filipponi 48:19 Min., Monika Overmann 48:23 Minuten
12 km: Theo Niggemann 1:27:33 Std., Renate Luig 1:34:05 Std.., Annegret Dyck 1:37:15 Std., Michael Neuhaus 1:38:13 Std., Burkhard Schimschar 1:52:55 Stunden.
16,6 km: Uwe Mohr 2:26:22 Stunden.

Bild: Die TLV-Teilnehmer  beim Walking Day am Möhnesee

Vorheriger ArtikelMedaillen für SV Kamen-Schwimmteam beim 35. Sparkassen-Swim-Open und 17. Masterpokal
Nächster ArtikelSportprogramm vom 05. – 07. Juni

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.