Auch “Sebo” Placzek hat sich beim FC Overberge abgemeldet.


Fußball: Nach Pötter (VfL Kamen) und Gülpinar (TSC Kamen) verliert Bezirksliga-Schlusslicht FC Overberge den nächsten Leistungsträger. Sebastian Placzek, bisher spielender Co-Trainer und mit elf Treffern bester Torschütze des FCO,  hat sich abgemeldet und wechselt zum Ligakonkurrenten Union Lüdinghausen. Der 37jährige Routinier hatte schon länger mit einem Wechsel geliebäugelt, vollzog jetzt seinen Wechsel.

Die Einigung zwischen Overberge und Lüdinghausen ist vollzogen, sodass Placzek bereits am kommenden Wochenende für Lüdinghausen beim Davert-Pokal auflaufen kann. Das Union-Angebot sei so verlockend gewesen, hieß es, dass Placzek nun wechselt.
Bild: Sebastian “Sebo” Placzek



Vorheriger Artikel40 Lauffreunde aus Bönen beim Silvesterlauf von Werl nach Soest unterwegs
Nächster ArtikelBärinnen haben noch eine Rechnung mit dem Mad Dogs offen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.