Auch Denken ist Sport: Lauf Team Unna wird zum Quiz Team

388

Leichtathletik: Auch Denken ist schließlich Sport: Das Lauf Team Unna verfällt zur Adventszeit in gemeinschaftliches Rätseln. Denn gemeinschaftliches Laufen ist nun mal wegen Corona nicht drin. Also hat sich der LTU-Vorstand „etwas ganz Besonderes überlegt“, sagt Vorsitzender Gerd Zienczyk: „Wir starten das 1. Lauf-Team-Unna-Adventskalender-Rätsel.“

Ab Dienstag finden die fast 300 LTU-Mitglieder auf der Internetseite des Vereins täglich eine neue Frage. Dass die was mit dem Laufen zu tun hat – klar. Manchmal sind mehrere Antworten richtig, manchmal gibt es was zu schätzen. Und wer am Ende zu den 24 Fragen die meisten korrekten Antworten per Mail geliefert hat, gewinnt. Gutscheine über 100, 75 und 50 Euro stehen für die „Top 3“ unter den Laufrätslern zur Verfügung. Einzulösen sind sie bei einem örtlichen Sportartikelhändler. „Es ist uns wichtig, den lokalen Handel zu fördern“, sagt Zienczyk. Neben der Einzel- gibt es noch eine Teamwertung mit besonderen Aufgaben: pro Wochenende wird eine gestellt; die Teams bestehen jeweils aus maximal zwei Leuten – auch das ein Zugeständnis an die Pandemie. Fürs beste Team liegt ein weiterer Gutschein – 120 Euro – bereit.

„Im kommenden Jahr können wir dann hoffentlich wieder zusammen im Bornekamp trainieren“, sagt Gerd Zienczyk. An alle LTU-Mitglieder appelliert er, die Anti-Corona-Regeln weiter einzuhalten: „Wir machen zwar keinen Mannschaftssport, sind es aber gewohnt, aufeinander zu achten.“ Dazu gehöre, sich selbst und andere Menschen so gut es geht vor einer Ansteckung zu schützen.

Bildzeile: LTU-Vorsitzender Gerd Zienczyk startet das 1. Lauf-Team-Unna-Adventskalender-Rätsel.

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.