ASV-Verstärkung bis zum Saisonende: Michael Oehler ist da

201

Handball: Der ASV Hamm-Westfalen hat auf der Vertragsauflösung mit Ivar Stavast reagiert und Michael Oehler verpflichtet. Der 26-Jährige hat ein Arbeitspapier bis zum Saisonende unterschrieben und ist bereits für die Partie am Freitag (ab 19.15 Uhr) gegen den HSV Hamburg spielberechtigt.

Zuletzt war Oehler bei der TGS Pforzheim in der Staffel Süd der 3. Liga am Ball. Zuvor war der Rückraumspieler mit der SG BBM Bietigheim in der Liqui Moly HBL aktiv. Beim ASV deckt Oehler gleich zwei Positionen ab. Im linken Rückraum ersetzt er Stavast, im Innenblock federt er den Ausfall von Jakob Schwabe ab, der nach der Schulter-Operation noch einige Zeit ausfallen wird.

Auch wenn er in der Begegnung gegen Hamburg im Kader ist, bremst Oehler (noch) die Erwartungen: „Ich bin noch nicht bei 100%, brauche noch ein bis zwei Wochen.“ Dennoch brennt der 1,92 Meter große Rechtshänder auf seine ersten Einsätze: „Die Stimmung ist richtig gut, es ist eine homogene Truppe und alle wissen, worauf es ankommt.“ Das Ziel ist klar: „Ich würde gerne am Ende der Saison mit den Jungs den Aufstieg feiern.“

Auch ASV-Trainer Kay Rothenpieler freut sich über den Neuzugang: „Er hat einen guten Eindruck im Probetraining gemacht und kennt die Liga“, meint der 49-Jährige, der Oehler als „entschlossen und abwehrstark“ charakterisiert. (mby)

Bild: Neuzugang Michael Oehler steht dem ASV bis zum Saisonende zur Verfügung / Foto Max Doller.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.