ASV-Tests in Köln und gegen Nordhorn-Lingen

237
Handball Bundesliga ASV Hamm Lemgo Auszeit Michael Lerscht

Handball: Bevor am Sonntag die westfälischen Handballfans erstmalig während der Vorbereitung auf die neue Saison die Gelegenheit bekommen, die neuformierte Mannschaft des ASV Hamm-Westfalen im Einsatz zu erleben, tritt das Team von Michael Lerscht am Mittwochabend noch einmal auswärts an. Der ASV ist um 19:30 Uhr beim Drittligisten Longericher SC Köln zu Gast.

„Für uns geht es erneut darum, die Abläufe zu verbessern und weiter für den nötigen Feinschliff in Abwehr und Angriff zu sorgen“, erklärte Michael Lerscht vor dem Test. Im Vorjahr gewann der ASV den Vorbereitungsvergleich gegen den SC in der heimischen WESTPRESS arena nach ausgeglichener Halbzeit deutlich mit 32:16 (11:12). Auch wenn die Kölner in der Vorbereitung einen 27:26-Sieg über den TV Großwallstadt feierten, am Sonntag wartet dann auf den ASV ein ganz anderes Kaliber in der WESTPRESS arena. Denn dann ist Erstligaabsteiger HSG Nordhorn-Lingen zu Gast, einer der Topfavoriten auf den Aufstieg in das Handball-Oberhaus in dieser Saison.

Gewinn des Spiels wird für die Fluthilfe-Aktion des ASV e. V. gespendet

Karten für Sonntag gibt es für 5 Euro (3 Euro ermäßigt) nur an der Tageskasse, die um 14:30 Uhr öffnet, es werden nur Sitzplatzkarten verkauft. In der Arena wird wie zuletzt gewohnt auf den Sicherheitsabstand geachtet, bis zum Platz muss ein Mund-Nasen-Schutz (FFP2 oder OP-Masken) getragen werden. Der Gewinn des Spiels wird für die Fluthilfe-Aktion des ASV e. V. gespendet, bei der bereits mehrere tausend Euro zusammengekommen sind.

Doch bevor es soweit ist, gilt es für den ASV erst einmal die Hausaufgaben zu erledigen. Dies bedeutet zwar nicht unbedingt eine Fokussierung auf ein gutes Ergebnis, in den handballerischen Konzeptionen und dem Zusammenspiel insgesamt erwartet das Trainergespann aber durchaus „erkennbare Fortschritte“. Auch wenn es bis zum ersten Ligaspiel am 11. September zuhause gegen Dormagen noch etwas dauert, der Pflichtspielauftakt steht schließlich bereits in eineinhalb Wochen mit dem Pokalauftakt in Pforzheim an.

Bildzeile: Trainer Michael Lerscht erwartet durchaus „erkennbare Fortschritte“ in den anstehenden Testspielen. Das vermittelt er hier seinen Spielern / Foto ASV.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.