ASV steht vor einer der schwierigsten Auswärtsaufgaben in Essen

193
Handball Bundesliga ASV Hamm Dormagen ;Jan Brosch

Handball: Die erste Auswärtsaufgabe der neuen Saison zählt für den ASV Hamm-Westfalen gleich zu den schwierigsten, die es in der 2. Handball-Bundesliga zu lösen gilt. Denn zum Westderby am Freitagabend um 19:30 Uhr tritt die Mannschaft von Michael Lerscht beim Erstligaabsteiger TuSEM Essen als Außenseiter an.

„Das ist ein Spiel, auf das man sich einfach nur freuen darf“, betonte Lerscht vor dem Abschlusstraining am Donnerstagnachmittag. „Essen ist eines der Topteams mit einem tollen Publikum im Rücken. Wir haben nichts zu verlieren“, stellte der ASV-Coach die Rollenverteilung klar. Beide Teams sind mit Siegen in die neue Spielzeit gestartet, der ASV zuhause gegen Dormagen und Essen beim EHV Aue. Lerscht: „Zum Auftakt auswärts in Aue ist schon eine hohe Hürde, die man erstmal nehmen muss. Der TuSEM verfügt über große Qualität und bestraft Schwächeperioden des Gegners konsequent.“ Es werde also darauf ankommen, von der ersten bis zur letzten Sekunden konzentriert, konsequent und vor allem konstant zu agieren. Lerscht: „Wir hatten gute Phasen gegen Dormagen. Daran wollen wir in Essen anknüpfen.“

Voraussichtlich noch fehlen wir Kreisläufer Jan Brosch, der gegen Dormagen noch vor der Pause verletzt vom Feld musste. Immerhin hat sich die Knieblessur als weniger schlimm herausgestellt, als zunächst befürchtet. Möglicherweise kommt der 2,05-Meter-Hüne gegen Aue wieder zum Einsatz. „Das müssen wir alles abwarten. Aber das waren nach dem ersten Eindruck sehr gute Nachrichten“, atmete nicht nur Michael Lerscht nach der weiteren Diagnostik unter der Woche auf. Aufrücken wird dafür in Essen Lars Kooij. Der Kreisläufer der Drittligamannschaft hatte die Vorbereitung komplett mit den Profis absolviert.

Wie gewohnt wird die Partie vom Heimverein über SportDeutschland.TV live und kostenlos übertragen.

Bildzeile: Kreisläufer Jan Brosch wird voraussichtlich in Essen verletzt fehlen / Foto ASV.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.