ASV-Pokalspiel gegen Magdeburg verlegt – Kapazität bei Dezember-Spielen auf 1.495 Sitzplätze verringert

445
Handball Bundesliga ASV Hamm PK 5.5.20 Thomas Lammers

Handball: Das Achtelfinal-Pokalspiel des ASV Hamm-Westfalen gegen den SC Magdeburg muss wegen einer Terminüberschneidung mit dem Europapokal um eine Woche verlegt werden. Die Partie findet am 21. Dezember (statt 14. Dezember) um 19:15 Uhr in der WESTPRESS arena statt .

Die erworbenen Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit, können aber wegen der Verlegung an der jeweiligen Vorverkaufsstelle gegen Erstattung des Ticketpreises zurückgegeben werden. Darüber wurden zu Wochenbeginn auch alle Karteninhaber direkt informiert, wie ASV-Geschäftsführer Thomas Lammers mitteilte. „All diejenigen, deren Kontaktdaten wir vorliegen haben, informieren wir gerade direkt“, so Lammers. Dauerkarten besitzen für den Pokal keine Gültigkeit. Rückfragen beantwortet die ASV-Geschäftsstelle gerne per E-Mail unter event@asv-hamm-westfalen.de.

Man wolle nun bis Ende der Woche den möglichen Rücklauf abwarten, um dann zu Beginn der kommenden Woche einen Überblick über die tatsächlich veräußerten Eintrittskarten zu haben. „Erst dann können wir entscheiden, ob noch weitere Maßnahmen wegen der gültigen Beschränkungen wegen Corona erforderlich sind“, erklärte Lammers weiter. Der Vorverkauf für die zwei weiteren noch anstehenden Heimspiele im Dezember (TV Emsdetten am 18. Dezember und TV Hüttenberg am 26. Dezember) wurde vergangene Woche vorsorglich gestoppt, nun aber wieder freigegeben. „Nach Rücksprache mit dem Gesundheitsamt steht nun eine Höchstgrenze für die Dezember-Spiele für uns fest“, so Lammers, diese liege nun bei 1.495 Sitzplätzen.

Nachholtermin am 14. Dezember

Erforderlich geworden war die Verlegung des Pokalspiels aufgrund der Neuansetzung des Europapokal-Spiel der Magdeburger in Schweden bei IK Sävehof. Der Nachholtermin dafür ist der 14. Dezember 2021, das Achtelfinale ASV gegen SCM steigt somit genau eine Woche später. Die HBL teilte wiederum mit, dass das im Rahmen des 18. Spieltags der 2. HBL für den 22. Dezember eingeplante Spiel zwischen dem TV Großwallstadt und Hamm infolge der Verschiebung auf einen noch abzustimmenden Termin verlegt werden muss. Einen neuen Spieltermin gibt es übrigens jetzt für das Auswärtsspiel bei den Eulen Ludwigshafen, dies findet nun am Mittwoch, 9. Februar statt.

Bildzeile: ASV-Geschäftsführer Thomas Lammers hat nach Rücksprache mit dem Hammer  Gesundheitsamt nun eine Höchstgrenze für die Dezember-Spiele des ASV vereinbart. Diese liegt nun bei 1.495 Sitzplätzen / Foto ASV.

Vorheriger ArtikelVfL muss heute in Uentrop „nachsitzen“
Nächster ArtikelHSC-Weihnachtsbaumverkauf am 17. und 18. Dezember: Direkt aus dem Wald ins Wohnzimmer

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.