ASV-Heimspiel gegen Aufstiegsfavoriten Nordhorn-Lingen

140
Handball Bundesliga ASV Hamm Aue Vladimir Bozic

Handball: Auf eine der stärksten Formationen dürften sich die westfälischen Handballfans an diesem Wochenende freuen, wenn die HSG Nordhorn-Lingen am Samstag um 19:15 Uhr in der WESTPRESS arena zu Gast ist. Dem ASV Hamm-Westfalen wird dabei nur die Außenseiterrolle zukommen – auch wenn verschiedene Mannschaften in dieser Saison in dieser Rolle bereits Punkte sammelten. So wie direkt am ersten Spieltag, als der Aufsteiger Rostock den Aufstiegsfavoriten Nordhorn-Lingen mit 22:19 bezwang.

„In der Liga geht natürlich immer etwas. Aber mit Nordhorn kommt ein extrem starker Gegner. Die Vorbereitung auf dieses Spiel ist immer anspruchsvoll“, betonte ASV-Trainer Michael Lerscht. So verfüge die HSG nicht nur über einen sehr leistungsstarken Kader, sondern spiele eine „sehr vielfältigen Angriff. Man muss auf vieles achten und sehr fokussiert sein“, so der Coach weiter, der mit seiner Mannschaft einen direkten Eindruck im Testspiel Anfang September sammelte, das der ASV mit 26:28 (9:14) verlor. Immerhin hatte sich in der ersten Halbzeit ASV-Torwart Vladimir Bozic mit mehr als der Hälfte parierte Bälle und insgesamt acht Paraden in Bestform gezeigt – eine Leistung, die vielleicht noch in den Köpfen der Schützen präsent ist.

„Nur mit einem körperlich sehr präsenten Abwehrverbund, der eng und hart verteidigt“ könne man das Offensivspiel des Erstligaabsteigers bremsen. Einfacher wird die Aufgabe für die Westfalen nicht gerade durch die personelle Situation: Einige Akteure des ASV plagten sich unter der Woche mit einem grippalen Infekt´, mussten im Training aussetzen. „Ob das sogar noch zu Ausfällen führen wird, ist aktuell unklar“, meinte Lerscht, schloss dies aber nicht aus.

Karten für das Spiel gibt es am Samstag auch noch an der Abendkasse, die um 17:45 Uhr öffnet. Zuschauer werden gebeten, möglichst nicht mit dem Auto oder in Fahrgemeinschaften anzureisen, da wegen des parallel stattfindenden Herbstmarktes im Maxipark mit ausgelasteten Parkplätzen zu rechnen ist. Wie gewohnt wird das Spiel über SportDeutchland.TV live übertragen, auch Radio Lippe Welle Hamm überträgt wieder live aus der WESTPRESS arena.

Bereits am Mittwoch zu gewohnter Zeit um 19:15 Uhr steht dann das nächste Heimspiel des ASV Hamm-Westfalen an. Gegner in der zweiten Runde des DHB-Pokals ist Ligakonkurrent TV Großwallstadt. Die Dauerkarten sind für diese Partie nicht gültig, Tickets gibt es im Onlineshop, der ASV-Geschäftsstelle in der Arena und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Bildzeile: Vladimir Bozic, Neuzugang im ASV-Tor, zeigte sich im Testspiel gegen Nordhorn-Linghen in Bestform und möcxhte diese Leistung am Samstag natürlich wiederholen / Foto: Wegener/ASV.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.