Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi

ASV hat Vorbereitung zur zweiten Saisonhälfte begonnen – zwei Testspiele

ASV hat Vorbereitung zur zweiten Saisonhälfte begonnen – zwei Testspiele

Handball: Mit einer intensiven Leistungsdiagnostik hat der ASV Hamm-Westfalen am Donnerstag die Weichen für die jetzt beginnende Vorbereitung zur zweiten Saisonhälfte gestellt. Athletiktrainer Thomas Isdepksi ließ den bis auf Mex Raguse (U20-Nationalmannschaftslehrgang) vollständig angetretenen Kader im B2B Performance in Dortmund wieder verschiedenste Übungen absolvieren, um die Spieler anhand der gewonnenen Daten optimal auf die Wiederaufnahme der Meisterschaft am 9. Februar in Großwallstadt vorbereiten zu können.

Trainer Kay Rothenpieler weilte zur selben Zeit in München auf dem hochkarätig besetzten IHF-Trainersymposium, dem es insbesondere um die Entwicklung junger Talente im Spitzenhandball ging. Am Freitagmorgen gibt es für die Mannschaft um Kapitän Jakob Macke dann den gewohnten Einstieg beim Fitnesspartner Aktivita in Hamm mit der ersten Trainingseinheit an den Geräten, nachmittags folgte eine Einheit im Maximare und am Samstagmorgen ging es erstmalig in die Sporthalle. Da am Wochenende die Zweitligatischtennis-Damen des TuS Uentrop in der WESTPRESS arena einen neuen Zuschauerrekord aufstellen wollen und bereits der Aufbau stattfindet, wichen die Handballer in die benachbarte Stein-Halle aus.

Nach einem freien Sonntag starten die Westfalen dann zu Wochenbeginn durch, dann mit den gewohnten zwei täglichen Trainingseinheiten. Höhepunkt der Vorbereitung wird dann ein Trainingslager in Barsinghausen von Montag bis Samstag, 21. bis 26. Januar, sein. Das erste Testspiel findet dann am 30. Januar um 20 Uhr in der EBG-Sporthalle in Unna gegen die SGH Unna Massen statt. Während die sportliche Aussagekraft des Freundschaftsspiels gegen die Auswahl noch begrenzt wird, tritt der ASV wenige Tage später am 2. Februar um 19 Uhr in der Sporthalle am Rudolf-Kaiser-Schulzentrum in Vlotho gegen Erstligist GWD Minden an.

Bild: Mit einer intensiven Leistungsdiagnostik hat der ASV Hamm-Westfalen  die Weichen für die jetzt beginnende Vorbereitung zur zweiten Saisonhälfte gestellt.

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.