ASV-Handballer radeln für die Umwelt

142

Handball: Kilometer sammeln für die Umwelt und für die Stadt Hamm – zu diesem von der Kampagne „Stadtradeln“ ausgegeben Ziel hat sich auch eine große Teilnehmergruppe des ASV Hamm-Westfalen im September verstärkt auf den Drahtesel – egal ob elektrisiert oder nicht – geschwungen.

Insgesamt nahmen 32 Radler am Team „ASV Hamm-Westfalen“ teil – der damit die drittgrößte Mannschaft hinter dem Schützenverein Braam-Ostwennemar (61 Teilnehmer) und der Klinik für Manuelle Therapie (41) stellte. Die westfälischen Handballfreunde brachten es auf 3.579 Kilometer. Insgesamt legten die 60 Hammer Mannschaften 165.031 Kilometer zurück und sparten damit rund 24 Tonnen CO2 ein.

Für die Teilnahme des ASV bekamen nun Geschäftsführer Thomas Lammers und Teamkapitän Simon Kottmann eine Urkunde und einen Radfahrplan für die Streckenplanung 2021 von Klaudia Kasten vom Forum für Umwelt und gerechte Entwicklung. „Das ist eine ganz tolle Aktion. Wir waren ja zum ersten Mal dabei und werden mit Sicherheit im nächsten Jahr wieder teilnehmen. Das Thema Umwelt und Nachhaltigkeit hat auch für uns eine große Bedeutung“, versicherte Thomas Lammers bei der Übergabe.

Neuer Termin für HSV-Spiel

Die ausgefallene Partie beim Handball Sport Verein Hamburg, die ursprünglich am 31. Oktober 2020 stattfinden sollte, wird am 8. Februar 2021 um 20 Uhr in Hamburg nachgeholt, wie jetzt die Vereine und die

Bildzeile: Thomas Lammers (l.) und Teamkapitän Simon Kottmann bekamen jetzt stellvertretend für das gesamte ASV-Team eine Urkunde und Präsente überreicht / Foto: Kasten/FuGe

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.