ASV Hamm feiert ersten Auswärtssieg

402

 Handball, 2. Bundesliga: TV Großwallstadt – ASV Hamm-Westfalen 31:33 (17:17). Durch ein 31:33 (17:17) hat der ASV Hamm-Westfalen am Freitagabend den ersten Auswärtssieg der Saison gefeiert. Beim Erstligaabsteiger TV Großwallstadt waren Matthias Struck und Andreas Simon mit je acht Toren die besten Torschützen des ASV.

Schlüssel zum Sieg war allerdings eine sehr geschlossene Mannschaftsleistung, nicht nur die Stammformation, auch die im späteren Verlauf eingewechselten Akteure hatten großen Anteil am Auswärtssieg vor 1.650 Zuschauern. „Ich bin natürlich sehr glücklich“, war Trainer Kay Rothenpieler nach Spielschluss erwartungsgemäß hochzufrieden. In der Abwehr startete der ASV zunächst mit einer offensiver 5:1-Formation – mit Erfolg, die Wege von TVG-Spielmacher Chen Pomeranz wurden so empfindlich gestört. Der torgefährliche Ex-ASVer kam insgesamt nur auf zwei Treffer. Das Spiel beginn mit wechselnden Führungen. In der Schlussphase der ersten Halbzeit legten die Gäste mehrfach mit zwei Toren vor, das 15:17 durch Ondrej Zdrahala glichen die Gastgeber aber noch zur Paus aus.

Nach dem 17:17-Halbzeitstand steigerten sich die Westfalen im zweiten Abschnitt und legten nach acht Minuten der zweiten Halbzeit mit 18:21 vor. In der Folge hielt die Mannschaft von Kay Rothenpieler den TV auf Abstand. „Da wurden wir griffiger in der Deckung. Wir haben dann auch schwere Situationen gelöst“, meinte Rothenpieler, der seinem Team „eine super Mannschaftsleistung“ bescheinigte.

Bild: Jubelarien der ASV-Spieler nach dem Schlusspfiff in Großwallstadt/ASV

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.